FC Lehrte kann sich erst einmal erholen

Lehrter sind am Wochenende spielfrei

LEHRTE (de). Was am 28. August nach dem 2:0-Sieg über den SV Adler Hämelerwald noch so aussah, als wenn der FC Lehrte zum Sturm auf die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga 3 ansetzen könnte, erwies sich mittlerweile als Schall und Rauch. Am Sonntag kassierten die Lehrter bereits die dritte Niederlage in Folge. Nach einer enttäuschenden Leistung zogen die FCer beim SC Harsum mit 0:3 (0:1) den Kürzeren. Trainer Willi Gramann sah in dem Fehlen zahlreicher Stammspieler, wie Süleyman Karakaya, Michael Fitzner, Gerome Völger oder Helmut Kezer, einen der Gründe für die schwache Leistung seiner Mannschaft.
Obwohl der SC Harsum leistungsmäßig auf einer Höhe mit den Lehrtern angesiedelt war und bis dato nur einen Punkt mehr verbuchen konnte, konnten sich die FCer kaum einmal eine Chance herausarbeiten. Wen wunderte es da, dass der einstige Oberligist bereits in der 20. Minute durch Dennis Hill mit 1:0 in Führung gehen konnte, die kurz nach dem Seitenwechsel Pascal Bodmann auf 2:0 ausbauen konnte. Auch danach waren die Gäste leistungsmäßig nicht in der Lage, dem SC Harsum Paroli zu bieten, geschweige denn, das Spiel umzubiegen. So war das 3:0 durch Patrick Jahns (83.) die Zwangsfolge der Überlegenheit des SC Harsum.
„Heute waren wir mit unserer ersatzgeschwächten Mannschaft nicht in der Lage, den SC Harsum in Verlegenheit zu bringen“, gestand dann auch Willi Gramann ein, der heilfroh ist, dass seine Mannschaft an diesem Wochenende spielfrei ist und sich einige Spieler wieder regenerieren können, um Kraft für die kommenden Aufgaben zu tanken.