FC Lehrte kam über Remis nicht hinaus

1:1 gegen starken TSV Kirchbrak

LEHRTE (mj). Es war zwar nicht das Wunschergebnis von Willi Gramann, doch war der Trainer des FC Lehrte nach dem 1:1 (1:0) seiner Mannschaft beim Vorletzten TSV Kirchbrak nicht unzufrieden: „Immerhin hatten wir es mit einem starken Gegner zu tun.“
So attackierte der Holzmindener Kreisverein vom Anpfiff an den Gegner aus Lehrte. Bereits in der 19. Minute gelang Alexander Gorr der Führungstreffer für den Bodenwerder Vorortverein. Die Gäste aus Lehrte hingegen übten sich im Auslassen von klaren Torchancen, wobei sich besonders Michael Fitzner, Florian Augsten und Gerome Völger hervor taten. Von dem Schock des frühen Tors erholten sich die Lehrter nur langsam. Erst in der 65. Minute gelang durch Michael Fitzner der Ausgleichstreffer zum 1:1-Endstand.
Am Sonntag (15 Uhr) will der FC Lehrte nach den Worten seines Trainers aber alles versuchen, dass wieder ein Dreier herausspringt. Zu Gast ist mit dem SC Harsum eine Mannschaft, die bisher noch keine Bäume ausgerissen hat. So kam die Elf von Trainer Michael Hesse am vergangenen Sonntag nicht über ein torloses Unentschieden gegen Adler Hämelerwald hinaus. Allerdings wissen sich die Harsumer gerade gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel zu steigern. So brachten sie dem Tabellenführer SV Alfeld die einzige Niederlage bei.