FC Lehrte deklassierte den Lehrter Nachbarn

Die Neuzugänge des FC Lehrte: hintere Reihe v.l. Kotrainer Frank Neumärker, Michael Duraj, Kubislav Sanli, Mateusz Duraj, Brahin Khalki, Trainer Willi Gramann; vordere Reihe v.l. Steve Schumann, Marvin Macuga, Sascha Pawlowki. (Foto: Klaus Depenau)

06 Lehrte geriet beim FC mit 0:8 unter die Räder

LEHRTE (kd). Es war zwar nur ein Vorbereitungsspiel, doch sorgt das Ergebnis des Spiels zwischen dem FC Lehrte und 06 Lehrte dennoch für Gesprächsstoff in Lehrte. Mit 8:0 (5:0) gewann der FC Lehrte den Leistungsvergleich gegen den Nachbarn.
Über 150 Zuschauer hatten es sich trotz des gleichzeitig stattfindenden Lehrter Citylaufs nicht nehmen lassen, bei dem Duell zwischen dem klassenhöheren Bezirksligisten vom FC Lehrte und dem Kreisligisten 06 Lehrte mit dabei zu sein. In erster Linie, um auch die vielen Neuzugänge einmal unter die Lupe zu nehmen, die bei beiden Mannschaften zum Einsatz kamen. Wenn eine Bewertung der Neuzugänge das Kriterium sein sollte, wer die besseren Verpflichtungen vorgenommen hat, dann müsste der Gewinner der FC Lehrte heißen.
Mit Marvin Maczuga, Mateusz Duraj, Steve Schumann und Michael Duraj hatte Trainer Willi Gramann gleich vier Neuen von Beginn an in der Startelf das Vertrauen geschenkt. Im Verlauf des Spiels wechselte der Coach des FC Lehrte mit Bastian Klaus, Kubilay Sanli und Sascha Pawlowski drei weitere Neuzugänge ein. Aber auch Trainer Lars Bischoff vom SV 06 Lehrte wollte sich nicht lumpen lassen und setzte mit Torhüter Tobias Faust, Shirwan Shamo, Anton Welke und Patrik Kershi vom Anpfiff an vier Neuzugänge ein.
Die faire Begegnung stand vom Anpfiff an im Zeichen des FC Lehrte. So stand es nach fünf Minuten durch die Tore von Dennis Schnepf (2.) und Patrick Heldt (5.) bereits 2:0 für den FC Lehrte. Für die Hausherren kein Grund, danach nachzulassen. Roland Weiss (26.), sowie zweimal Patrick Heldt (29. und 42.) erhöhten noch vor der Halbzeitpause auf 5:0. Die völlig überforderten 06er mussten nach dem Wechsel noch mit ansehen, wie ihr Gegner das Toreschießen fortsetzte und durch die Treffer von Michel Fitzner (56. und 60.) sowie des eingewechselten Sage Post (75.) zu einem 8:0- Sieg kam. „Es war zwar nur ein Testspiel, doch hatte ich von den 06ern schon mehr Gegenwehr erwartet", sagte FC-Trainer Willi Gramann.