FC Lehrte blamierte sich zum Abschluss

SC Drispenstedt sorgte für eine Überraschung

LEHRTE (de). So hatte sich Trainer Willi Gramann den Saisonausklang seines FC Lehrte nicht vorgestellt. Statt mit einem Sieg den 6. Rang in der Tabelle der Fußball-Bezirksliga 3 zu verteidigen, unterlagen die Lehrter zu Hause dem SC Drispenstedt mit 3:4 (1:1)-Toren.
„Das war mehr als peinlich, was meine Mannschaft gezeigt hat“, gestand auch Willi Gramann ein. So handelte es sich bei den Gästen nicht etwa um eine Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte, sondern um einen der drei Absteiger. Dabei fing es gut an für die FCer, die durch Gerome Völger in der 37. Minute mit 1:0 in Führung gehen konnte, die der Drispenstedter Timo Stockleben in der Schlussminute der 1. Halbzeit (45.) zum 1:1 ausgleichen konnte.
Der Ausgleichstreffer beflügelte den Tabellenvorletzten so sehr, dass er in der 2. Halbzeit durch Tore von Mustafa Mengü (55.) und Umut Buz (63.) auf 3:1 davon ziehen konnte, ehe Michael Fitzner in der 70. Minute auf 2:3 verkürzen konnte. Doch sorgte Ilario Guida in der 72. Minute postwendend für die 4:2-Führung der Gäste. Florian Augsten gelang in der 75. Minute lediglich eine Ergebniskosmetik. An der 3:4- Niederlage des FC Lehrte änderte dies aber nichts mehr.