Faustballer der TSV Burgdorf starten sehr erfolgreich

Guter Auftakt in die Hallensaison für Burgdorfer Herren

BURGDORF (r/jk). Die Faustball-Teams der TSV Burgdorf starteten alle sehr gut in die Hallensaison 2012/2013 und befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den Tabellenführern. Die erste Mannschaft um Kapitän Christian Kupisch konnte sich in der Verbandsliga Süd am Wochenende in eigener Halle mit zwei Siegen gegen Letter 05 und Empelde II an die Tabellespitze katapultieren. Gegen Letter musste man nur einen Satz abgeben und gewann am Ende deutlich mit 3:1-Sätzen. Empelde II konnte die ersten beiden Sätze für sich entscheiden, ehe die Männer um Kupisch sich wieder auf ihre Stärken konzentrierten und das Match noch drehten (3:2).
Die zweite Vertretung musste in der Bezirksoberliga in Hannover antreten. Holger Harnack, Lutz Lüking, Frank Habenich, Rigo Witte, Yannick, Marco und Thorsten Volkmann erwischten einen sehr guten Tag und konnten alle vier Spiele gewinnen. TH 52 I, TUS Bothfeld II, TK Hannover IV und VfL Hannover I wurden bezwungen. Die Siege fielen aber nicht immer deutlich aus, weil der neue Hauptangreifer Yannick Volkmann mit 15 Jahren neu im Kader der Herren steht und noch nicht die optimale Punktausbeute aus dem Angriffsspiel erbeuten konnte. „Er hat es wirklich gut gemacht, aber gegen die alten Hasen zu punkten, dazu gehört nicht nur Kraft, sondern ein großes Stück Erfahrung, die noch nicht da sein kann“, so Thorsten Volkmann als Kapitän über seinen Sohn. Ausschlaggebend für die Siege war ein sehr gutes Stellungsspiel und viele direkte Punkte von der Angabe durch Marco Volkmann. Lutz Lüking und Rigo Witte und Frank Habenich waren in der Ballannahme sehr sicher, so dass der gegnerische Angriff immer an seine Grenzen gehen musste.