Erstmals spielen zwei Bezirksligisten mit

Zum Kreis der Favoriten beim Fußball-Hallenturnier des SV Uetze 08 zählt auch der Bezirksligist SV Adler Hämelerwald, dessen Spieler Marcel Knappe mit der Trikotnummer 69, auf unserem Foto gerade versucht, seinem Gegenspieler vom 1. FC Burgdorf den Ball abzujagen. (Foto: Klaus Depenau)

Beim Manuel-Rühmkorf-Gedächtnisturnier des SV Uetze 08 treten am 4. Januar zehn Mannschaften an und kämpfen um Prämien von 500 Euro

UETZE (kd). Einiges los sein wird wieder am Samstag, 4. Januar, beim eintägigen Fußball-Hallenturnier des SV Uetze 08. Ab 14 Uhr treten in der Sporthalle des Uetzer Schulzentrums, Marktstraße 6, zehnn Mannschaften in zwei Gruppen an und kämpfen um Prämien von insgesamt 500 Euro. Auch in diesem Jahr stellt sich beim 12. Manuel-Rühmkorf-Gedächtnisturnier ein illustres Teilnehmerfeld vor: Und mit dem SuS Sehnde und dem SV Adler Hämelerwald sind erstmals auch zwei Bezirksligamannschaften dabei.
Mit dem TSV Dollbergen, TSV Wettmar, TSV Engensen und dem Veranstalter SV Uetze 08 stellt die Kreisliga immerhin vier Vereine, zu denen mit dem SV Yurdumspor Lehrte noch ein Verein aus der 1.Kreisklasse, sowie mit dem SV Eintracht Suttorf und dem 1. FC Celle zwei Vereine aus der 2. Kreisklasse hinzukommen. Das zehnte Team stellen die A-Junioren der JSG Fuhseland, deren Spielgemeinschaft sich aus den Vereinen des SV Uetze 08, TSV Dollbergen, TuS Schwüblingsen und dem TSV Katensen zusammensetzt. Nicht dabei ist diesmal der Seriensieger TuS Bröckel.
Das Turnier wird am Soamstag um 14 Uhr mit dem Spiel des Turnierfavoriten TSV Dollbergen gegen die JSG Fuhseland A-Junioren eröffnet. Die weiteren Klubs in der Staffel A sind SuS Sehnde und der TSV Wettmar, die von 14.22 Uhr an ihr erstes Gruppenspiel bestreiten. Ab 14.44 Uhr greift der SV Eintracht Suttorf mit dem Spiel gegen die JSG Fuhseland in das Turniergeschehen ein.
Die B-Gruppe eröffnet um 14.11 Uhr mit der Begegnung zwischen dem SV Yurdumspor Lehrte und dem TSV Engensen das Turniergeschehen. Das zweite Vorrundenspiel der Gruppe B findet von 14.33 Uhr an zwischen dem SV Adler Hämelerwald und dem 1. FC Celle statt. Erst um 14.55 Uhr greift der SV Uetze 08 als Veranstalter mit seinem ersten Vorrundenspiel gegen den TSV Engensen in das Turnier ein.
"Von der Leistungsstärke her sind viele Mannschaften gleich stark einzuschätzen", glaubt Uwe Kodoll. Uetzes Fußballobmann räumt persönlich dem Bezirksliga-Aufsteiger SuS Sehnde und dem TSV Dollbergen als Tabellenführer der Kreisliga die größten Chancen ein, bei dem eintägigen Turnier als Sieger hervorzugehen, das alljährlich in Erinnerung an den 2006 tödlich verunglückten Uetzer Erstherrenspieler Manuel Rühmkorf stattfindet. Nach den Plänen von Uwe Kodoll, in dessen Händen in diesem Jahr die Organisation und die Vorbereitung des Turniers lag, soll um 17.40 Uhr das letzte der 20 Vorrundenspiele beendet sein.
Die vier erstplatzierten Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale, das von 17.50 Uhr an stattfindet. Dabei trifft der Sieger der A-Gruppe auf den Vierten der B-Gruppe. Dem Eröffnungsspiel schließt sich danach ab 18.01 Uhr die Partie des Siegers des Zweiten B-Gruppe gegen den Dritten der A-Gruppe an, sowie danach das Duell des Gewinners der B-Gruppe gegen den Vierten der A-Gruppe und das Duell des Zweiten der A-Gruppe gegen den Dritten der B-Gruppe an.
Ab 18.45 Uhr finden nach einer fünfminütigen Pause die beiden Halbfinalspiele statt, ehe dann ab 19.02 Uhr das kleine Finale um Platz 3 der beiden Verlierer aus den Halbfinalspielen angepfiffen wird. Während der Sieger des kleinen Finales 100 Euro erhält, wird der Viertplazierte noch mit 70 Euro belohnt wird. Für 19.15 Uhr ist das Endspiel der beiden Halbfinalsieger terminiert. Für den Turniersieger ist eine Prämie von 190 Euro ausgesetzt, während sich der Verlierer des Endspiels noch mit 140 Euro trösten darf.
Für 19.30 Uhr ist die Siegerehrung vorgesehen. Wie in den Vorjahren wird auf die Erhebung eines Eintrittsgeldes für die Besucher verzichtet. Außerdem wirbt der Veranstalter mit einer gut bestückten Tombola, bei der es sogar Geschenke von Bundesligisten zu gewinnen gibt.