Erster Sieg für MTV Ilten im letzten Rückrundenspiel

Seit Jahren gehört Fabian Bödecker beim MTV Ilten als Abwehrspieler zu den Leistungsträgern. (Foto: Klaus Depenau)

In der kommenden Saison geht es in die Bezirksliga

ILTEN (mj). Die Spieler des MTV Ilten hatten sich bereits daran gewöhnt, dass für sie spätestens seit Ende der Hinrunde das Siegen verboten war. Kümmerliche fünf Unentschieden sprangen aus den bisherigen 14 Rückrundenbegegnungen heraus. Da passte es sich, dass zum Saisonabschluss mit den Sportfreunden Ricklingen eine Mannschaft in Ilten gastierte, die eine ebenso kümmnerliche Bilanz aufzuweisen hatte.
Der MTV Ilten feierte im letzten Rückrundenspiel seinen ersten Sieg im Neuen Jahr. Für den Klassenerhalt reichte der Dreier aber nicht mehr aus, weil die Iltener am Ende fünf Punkte von den Nichtabstiegsplätzen trennte. „Ärgerlich, doch haben wir den Klassenerhalt in den Spielen zuvor verspielt, wobei das Verletzungspech eine nicht unerhebliche Rolle spielte“, nannte Manager Gerhard Ortelt einen der Gründe, weshalb es nach einjähriger Zugehörigkeit zum Oberhaus des Bezirks Hannover wieder in Richtung Bezirksliga geht.
Im Heimspiel gegen die Ricklinger sprühte der MTV Ilten aber wieder vor Spielfreude. Nach der knappen 1:0- Halbzeitführung durch Julian Schenkemeyer in der 34. Minute dauerte das Zittern um den ersten Rückrundensieg bis zur 70.Minute, ehe wiederum Julian Schenkemeyer das zweite Mal erfolgreich war. Ein Eigentor von Denniz Er in der 78. Minute bedeutete das 3:0, ehe dann einmal die Ricklinger an der Reihe waren. Ein Spieler mit dem klangvollen Namen Ufuk Yildizadoymaz war es, der in der 80. Minute für den 1:3 Endstand aus Sicht der Sportfreunde aus Ricklingen sorgte, die den MTV Ilten auf dem Weg in die Bezirksliga begleiten werden.
„Wir hätten noch das ein oder andere Tor machen müssen“, rechnete Gerhard Ortelt vor und dachte dabei an die Tormöglichkeiten von Thorben Schierholz, Patrick Glage und Marcel Grebe. Dass den Iltener Zuschauern trotz des Abstiegs die Laune nicht verhagelt wurde, dafür sorgte nach dem Spiel Iltens Vorstand, der seinen Fans nicht nur Bratwürste und Steaks kostenlos ausgab, sondern auch Freibier ausschenkte. Ein Wermutstropfen fiel aber dennoch in die Abschlussfeier. Nach Maximilian Maczuga wird auch Abwehrchef Bastian Klaus den Verein zum Saisonende verlassen.