Entscheidungen für Einzug ins Halbfinale stehen an

Avista Cup in Dollbergen sorgt für großes Zuschauerinteresse

DOLLBERGEN (kd). Die Mannschaften vom TSV Dollbergen I und der TSV Friesen Hänigsen zählten an den beiden ersten Vorrundenspieltagen des mit insgesamt 1.750 Euro dotierten Avista-Cup in Dollbergen zu den großen Gewinnern. Beide Teams gewannen in ihren Staffel ihre ersten beiden Vorrundenspiele und führen somit vor den bis zum heutigen Mittwoch andauernden Vorrundenspielen die Tabelle an.
In der Gruppe A setzte sich am Freitagabend im Eröffnungsspiel der TSV Dollbegen I überraschend gegen den SV Uetze 08 mit 2:0 durch. Dem Sieg im Prestigeduell gegen den Nachbarn ließen die Dollberger am Sonntag einen 4:0-Sieg über den TSV Vöhrum folgen, der in seinem Eröffnungsspiel noch den TSV Eintracht Edemissen mit 2:1 besiegt hatte. In ihrem zweiten Gruppenspiel hielt sich die Uetzer Mannschaft von Trainer Matthias Löw im Spiel gegen den TSV Eintracht Edemissen dagegen schadlos und besiegte den Peiner Kreisligisten deutlich mit 7:2-Toren. Damit führt in der Gruppe A vor den abschließenden Gruppenspielen zwischen dem TSV Dollbergen I und TSV Eintracht Edemissen sowie zwischen Arminia Vöhrum und dem SV Uetze 08 der Gastgeber TSV Dollbergen I mit 6 Punkten (6:0 Tore) die Tabelle vor dem SV Uetze 08 mit 3 Punkten (7:4 Tore), TSV Arminia Vöhrum 3 Punkte (2:5) und dem TSV Eintracht Edemissen mit 0 Punkten (3:9 Tore) an.
In der Gruppe B gewann der TSV Friesen Hänigsen seine beiden Spiele. Dem 6:1- Sieg im Eröffnungsspiel gegen die Reserve des TSV Dollbergen ließen die „Friesen“ am Sonntagabend in ihrem zweiten Spiel einen 7:1- Sieg über den Kreisligaaufsteiger VfL Wathlingen folgen, der in seinem ersten Spiel bereits gegen den Bezirksligaaufsteiger TSV Bemerode mit 0:3 das Nachsehen hatte. Die Entscheidung über den Gruppensieg wird wohl erst im abschließenden Gruppenspiel am heutigen Mittwochabend (20 Uhr) zwischen dem TSV Friesen Hänigsen und dem TSV Bemerode fallen, der sich am Montag noch mit dem TSV Dollbergen II auseinandersetzen muss, der auch noch auf den VfL Wathlingen trifft.
Vor den abschließenden drei Spielen der Gruppe B weist das Tabellenbild folgende Konstellation auf: 1. TSV Friesen Hänigsen 6 Punkte (13:2 Tore), 2. TSV Bemerode 3 Punkte 3:0), 3. TSV Dollbergen II 0 Punkte (0:6), 4. Vfl Wathlingen 0 Punkte (1:10).
Die beiden Halbfinalspiele der Gruppenersten werden in Überkreuzspielen am Donnerstag,16. Juli und am Freitag, 17.Juli, jeweils von 20 Uhr an, ausgetragen. Das Spiel um Platz 3 der beiden Verlierer der Halbfinalspiele findet am Sonnabend, 18. Juli, von 18 Uhr an statt, während das Endspiel um den Avista-Cup der beiden Halbfinalsieger am Sonntag um 18 Uhr angepfiffen wird.
Parallel zum Herrenturnier findet auch noch ein mit insgesamt 650 Euro dotiertes Frauenturnier statt, für das als Teilnehmerinnen die Mannschaften des SSV Plockhorst, VfL Wathlingen, Hannover 96, TuS Schwüblingsen und die Elf des TSV Dollbergen zugesagt haben, die an sieben Turniertagen nach dem Modus „Jeder gegen jeden“ ihren Turniersieger ermitteln. Im ersten Spiel setzte sich Hannover 96 mit 4:0 gegen den TSV Dollbergen durch, dem der TuS Schwüblingsen einen 5:0- Sieg über den SSV Plockhorst folgen ließ.