Einrad-Showgruppe fährt nach Dornbirn

Die Sportler der Gruppe Uni Xplosion des Heesseler SV fährt zur Welt-Gymnaestrada. (Foto: privat)

Die Sportler der Gruppe Uni Xplosion des Heesseler SV nimmt an der Welt-Gymnaestrada teil

HEESSEL (r/lo). Die Einrad-Showgruppe Uni Xplosion des Heesseler SV begibt sich wieder auf internationales Terrain. Denn die Sportler fahren nach Dornbirn (Österreich) zur Welt-Gymnaestrada, welche von Sonntag, 7. Juli, bis Samstag, 13. Juli, stattfindet. Die Welt-Gymnaestrada gilt dabei als größtes internationales Breitensportfestival der Welt und ist ein Event der Begegnung, an dem mehr als 20.000 Sportler aus über 50 Natinen teilnehmen.
In einem Auswahlverfahren mussten sich die 18 Akteure der Heesseler Showgruppe 80 anderen Gruppen aus Deutschland stellen. Dank der intensiven Vorbereitung und Betreuung von Luise Glinski und Birgit Jung schafften es die Heesseler wieder, eine der Gruppen zu sein, die Deutschland vertreten dürfen. Zehn Nationen richten zusätzlich nationale Abende aus - und einen davon übernehmen die Heesseler Einrad-Akteure.
Eine spannende Vorbereitungszeit liegt bereits hinter den Teilnehmern. Mit den Produzenten des „Feuerwerks der Turnkunst“, Heidi und Felice Aguilar, fand die letzte Generalprobe zur Gala für den Deutschen Abend am vergangenen Wochenende in Schweinfurth statt. So ein Event ist nicht nur eine tolle Gelegenheit auf internationale Sportler zu treffen, sondern auch den Heesseler Sportverein und Burgdorf über die Grenzen hinaus zu repräsentieren.
Wer sich die Gala bei der Welt-Gymnaestrada am Dienstag, 9. Juli, anschauen möchte, hat dazu per Livestream die Gelegenheit. Nähere Informationen dazu gibt es auch auf der Internetseite des Deutschen Turnerbundes. Zudem besteht die Möglichkeit, die Einrad-Akteure bei der letzten Generalprobe am Freitag, 5. Juli, in der Heesseler Sporthalle zu sehen. Beginn ist um 18.30 Uhr.