Ein Heimsieg gegen Verfolger Mozaik ist Pflicht

TSV Engensen will mit einem Sieg oben dran bleiben

ENGENSEN (mj). Bereits einen Tag vor dem Derby am Sonntag in Altwarmbüchen erfuhr Michael Hoffmeister von der Spielabsage. Das Interesse des Engenser Trainers galt daher schon dem letzten Hinrundenspiel am Sonntag (14 Uhr) zu Hause gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn FC Mozaik Spor Hannover. „Eine spielstarke Mannschaft“, weiß der Engenser Coach, was sich nicht zuletzt in dem fünften Tabellenplatz der Mozaik-Mannschaft in der Fußball-Bezirksliga 2 dokumentiert. Allerdings trennen die Gäste bereits sieben Punkte vom Tabellenvierten TSV Engensen.
Dabei sah es noch vor Wochen so aus, als wenn die Mannschaft des 28-jährigen Spielertrainers Volkan Bulut (ehemals SC Langenhagen) im Kampf um die Spitzenplätze eingreifen könnte. Drei Niederlagen in den letzten vier Spielen, darunter die Heimspiele gegen die Aufstiegsaspiranten OSV (0:3) und HSC(0:4), ließen aber den Traum des in Vinnhorst beheimateten Vereins wie Seifenblasen zerplatzen. Allerdings weiß auch Michael Hoffmeister, was die Stunde geschlagen hat. „Wir müssen am Sonntag zu Hause gewinnen, um weiter oben mitmischen zu können.“