Ein erfolgreicher Abschluss der Hallenkreisrunde

Mit einer kämpferischen Leistung am Finalspieltag gewann die 3.D-Jugend des Heesseler SV die Hallenkreismeisterschaft. (Foto: Heesseler SV)

Zwei Mannschaften des Heesseler SV sind Kreismeister

HEESSEL (r/jk). Eine sehr erfolgreiche Bilanz verzeichnet der Heesseler SV nach Beendigung der Fußball-Hallenkreisrunde: Die 2. E-Jugend und die 3.D-Jugend wurden Hallenkreismeister.
Am Finalspieltag gelang der 2. E-Jugend zunächst durch einen glücklichen 1:0-Sieg ein Auftakt nach Maß. Im zweiten Spiel ging es gegen Wunstorf II. Dieses Spiel hatten die Trainer voll eingeplant und mit einem Sieg gerechnet. Am Ende hieß es dann auch hochverdient 2:0 für den Heesseler SV. Das dritte und letzte Spiel sollte dann das Highlight werden. Denn der Gegner hieß Pattensen II. Die Mannschaft hatte im Semifinale die 3. Heeßeler E-Jugend deklassiert. Durch eine kämpferische Einstellung gelang dem Heesseler SV ein erfolgreiches 1:1. Durch dieses Unentschieden setzte sich die 2. E-Jugend nach einer langen Hallensaison gegenüber 100 Mannschaften als Hallenkreismeister der unteren E-Jugend durch.
Zum Kader der Mannschaft von Trainer Ralf Beer und Roland Hörner gehörten: Tom Mantz, Alexander Wischnewski, Luca Tribohn, Luca Hankel, Ben Volk, Joshua Winterberg, Kevin Bednarski, Justin Beer, Jörn Hofmann, Jan-Niklas Fichte, Timon Hörner, Tijana Marinkovic, Lukas Pfau und Sefkan Toru.
Auch die Heeßeler 3. D-Junioren haben sich den begehrten Pott geholten - und das im dritten Anlauf. Das Finale konnte spannender nicht sein: Gegen den SC Wedemark gelang im Auftaktspiel nur ein 1:1. Torschütze: Paul Hilzendeger.
Im zweiten Spiel gegen Berenbostel zeigte die Mannschaft Kampfgeist, so dass ein 2:1-Sieg gelang. Torschützen: Christian Schnoy und Fabian Leibrand; Torwart und Siebenmeter-Killer: Julian Wöhler.
Das letzte Spiel gegen TSV Havelse musste die Mannschaft aber mit vier Toren Unterschied gewinnen, um den 1. Platz zu bekommen. Beim 1:0 wuchs die Hoffnung auf den 2.Platz, beim 2:0 war die Hoffnung schon größer, beim 3:0 hielt es die Heeßeler Fans nicht mehr auf ihren Sitzen und als schließlich das 4:0 eine Minute vor Schluss fiel, waren alle überglücklich. Die Mannschaft war zum dritten Mal im Finale, beim dritten Mal hat´s nun endlich mit einem Sieg geklappt!
Die Torschützen waren im letzten Spiel Paul Hilzendeger, Christian Schnoy und Lukas Rieger. In der starken Verteidigung spielten Fabian Leibrand, Lukas Ulizka, Antonino Lupo und als Torwart Julian Wöhler. Riesig war natürlich auch die Freude bei dem Trainer- und Betreuerteam um Andreas Schmotz, Inga Peters und Anke Schnoy.