Doppelspieltag führt in der Kreisliga wieder zu einigen Verfolgerduellen

Der SV 06 Lehrte konnte sich im Verfolgerduell nicht gegen den TuS Altwarmbüchen durchsetzen. (Foto: Kamm)

In der Abstiegszone versinkt Friesen Hänigsen immer tiefer im Abstiegssumpf

BURGDORFER LAND (de). Die Hoffnung auf ein komplettes Programm ohne weitere Ausfälle in der Fußball-Kreisliga haben sich erfüllt, so dass alle 13 angesetzten Begegnungen ausgetragen werden konnten. An diesem Wochenende und während der kommenden Woche sollen von Dienstag bis zum Donnerstag erneut 12 Spiele stattfinden, so dass nahezu allen Kreisvereinen ein Doppelspieltag bevorsteht.

BSV Gleidingen -
Yurdumspor Lehrte

Ein Doppelschlag innerhalb von nur drei Minuten mit Toren von Yannick Von-Der-Ah (48.) und Henrik Vietgen (50.) beim 2:0 (0:0)-Sieg über den FC Neuwarmbüchen sorgte dafür, dass sich der BSV Gleidingen als Tabellenvierter weiter Aufstiegshoffnungen machen darf. Der SV Yurdumspor Lehrte besiegte nach Aussage von Trainer Özen Keyik den TSV Friesen Hänigsen hochverdient durch Tore von Yilmaz Karacivi (2.), Sendogan Sönmmez (65.) und Dimitri Swich (83.) mit 3:1 (1:0).

SV Ramlingen/E. II -
TuS Altwarmbüchen

Zum Verfolgerduell zwischen dem Zweiten SV Ramlingen/Ehlershausen II und dem Dritten TuS Altwarmbüchen kommt es am Sonntag in Ramlingen. Beide Mannschaften zeigten sich für das Gipfeltreffen gut gerüstet.
So dominierten die TuSler nach Meinung ihres Trainers Darijan Vlaski bei Toren von Stefan Doering (8. und 15.) und Philipp Rietzke eindeutig beim 3:1 (2:0)-Sieg über den SV 06 Lehrte, der erst in der Nachspielzeit zum Anschlusstreffer kam. Der RSE zeigte sich gut erholt von der 2:3 (0:2)-Niederlage in Arpke, bei der es dem RSE lediglich gelang, den 0:2-Rückstand durch die Tore von Mirko Blech (57.) und Florian Koch (70.) zum 2:2-Ausgleich zu egalisieren. Drei Tage später siegte die Mannschaft beim Spitzenreiter SC Hemmingen/Westerfeld mit 3:2. Die Ramlinger Tore schossen Torben Tepper (14.), Ertan Ametovski (26.) und Mirko Blech (65.).


Germania Arpke -
SC Hemmingen/W.

Licht und Schatten zeigten beide Mannschaften in ihren letzten beiden Spielen. Während die Arpker beim 3:2 (2:0)-Sieg über den SV Ramlingen/Ehlershausen II durch Tore von Marvin Pröve (32. und 43.) und Abdi Kinno (76. mit Foulelfmeter) glänzten, enttäuschten sie zwei Tage später bei der 0:3 (0:1)-Niederlage gegen den SV Uetze 08. Auch der Spitzenreiter aus Hemmingen kassierte nach dem mühevollen 2:1 (1:0)-Sieg beim MTV Ilten II durch die Tore von Daniel Wille (45.) und Christian Rosenträger (89.) danach im Spitzenspiel gegen den RSE II eine 2:3 (2:2)- Niederlage.


Sportfreunde Aligse -
MTV Ilten II

Im Kellerduell zwischen den Sportfreunden Aligse und der Reserve des MTV Ilten geht es für beide Teams um sehr viel. So müssen die Aligser unbedingt gewinnen, um ihre minimalen Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Beim 1:1 (1:0) gegen die SpVg Laatzen, bei der Daniel Debbert (63.) den Führungstreffer der Laatzener durch Benjamin Prosenbauer (43.) ausgleichen konnte, zeigte das Schlusslicht aus Aligse deutlich aufsteigende Form. Aber auch der MTV Ilten II wusste bei der knappen 1:2 (0:1)-Niederlage gegen den SC Hemmingen/Westerfeld zu gefallen. Julian Schenkemeyer (80.) konnte zum 1:1 ausgleichen. Dagegen waren die Iltener bei ihrer 0:3 (0:1)- Niederlage gegen 06 Lehrte machtlos.

Friesen Hänigsen -
SpVg Laatzen

Zu einem dauerhaften Punktelieferanten hat sich der TSV Friesen Hänigsen entwickelt, der sowohl bei der 1:3 (0:1)-Niederlage gegen den SV Yurdumspor Lehrte als auch bei der 1:4 (0:1)-Schlappe gegen SuS Sehnde den Kürzeren zog. In Lehrte konnte Hamid Hassen (75.) noch auf 1:2 verkürzen, während in Sehnde Sven Osterloh (68.) zum 1:3 traf. „Uns unterlaufen zu einfache Fehler“, findet „Friesen“-Coach Jürgen Jung, dessen durch zwei streikende Spieler arg geschwächte Mannschaft am Sonntag unbedingt gegen die SpVg Laatzen gewinnen muss. Während der Tabellenvorletzte aus Hänigsen in zwei Spielen leer ausging, sprang für die Laatzener ein 2:2 gegen Hertha Otze und ein 1:1-Remis gegen die Sportfreunde Aligse heraus.

SV Uetze 08 -
FC Neuwarmbüchen

Optimaler hätte es für den SV Uetze 08 nicht laufen können, der bei zwei heimstarken Gegnern zu klaren Siegen kam. So ließen die Uetzer dem deutlichen 5:1 (3:0)-Sieg beim SuS Sehnde, der durch Tore von Amir Mujin (16. und 38.), Robin Wrede (22. und 53.) sowie Felix Dreyer (88.) zu Stande kam, einen überraschenden 3:0 (1:0)-Sieg beim TSV Arpke folgen. Torschützen: Rene Mußmann (32.), Amir Mujin (60.) und Hendrik Wißmann (70.). Der FCN kassierte nach der 0:2 (0:0)-Niederlage gegen den BSV Gleidingen auch gegen Hertha Otze eine 1:6 (1:5)-Niederlage. Sebastian Marx (26.) traf zum 1:4.

SV 06 Lehrte -
SuS Sehnde

Jeweils ein Sieg und eine Niederlage sprangen beim Doppelspieltag für den SV 06 Lehrte und SuS Sehnde heraus. So ließen die 06er nach der bitteren 1:3 (0:2)-Niederlage im Verfolgerduell beim TuS Altwarmbüchen, in dem Mithat Tavan erst in der Nachspielzeit zum 1:3 traf, einen 3:0 (1:0)- Sieg über den MTV Ilten II folgen. Torschützen: El Hadji Abdoulaye Mbengue (12.), Timo Pohl (75.) und Ibrahim Geral (78.). SuS Sehnde war bei der 1:5 (0:3)-Niederlage gegen Uetze 08 (Torschütze war Cem Aksoy in der 85. Minute zum 1:4) noch chancenlos. Gegen den TSV Friesen Hänigsen erzielten beim 4:1-Sieg Max Hauzel (45. und 46.) und Vincent Janizki (48. und 75.) die Tore.

SV Hertha Otze -
SC Hemmingen/W.

Nach einem 2:2 (2:1)-Unentschieden bei der SpVg Laatzen mit Otzer Toren durch Niklas Priess (8. und 12.) folgte für die Hertha ein 6:1 (5:1)-Sieg beim FC Neuwarmbüchen (Tore: Marcus Wulf (2.), Niklas Priess (9.), Jan Henties (14. und 27.), Cihan Toprak (22. mit Foulelfmeter) sowie Dominik Düsterhus (90.)). Gegen den Tabellenführer aus Hemmingen gehen die Otzer aber am Dienstag (19.00 Uhr) als Außenseiter ins Spiel.

Friesen Hänigsen -
SV Ramlingen/E. II

Ausschließlich um Schadenbegrenzung geht es für den Tabellenvorletzten TSV Friesen Hänigsen im Nachholspiel gegen die ambitionierte Reserve des SV Ramlingen/Ehlershausen. Zum Ende der Saison sollen mit Nils Bork und Sven Wedemeyer zwei Spieler zum RSE II wechseln, während Louis Mau gar nicht mehr für die „Friesen“ auflaufen will.

TuS Altwarmbüchen -
BSV Gleidingen

Revanche für die 0:4- Hinspielniederlage möchte der Tabellendritte TuS Altwarmbüchen am Mittwoch im Verfolgerduell gegen den Vierten BSV Gleidingen in einem Nachholspiel nehmen. (Mittwoch, 18.30 Uhr)

SV 06 Lehrte -
SV Uetze 08

Die vagen Aufstiegsträume des Tabellenfünften SV 06 Lehrte könnte der zuletzt bärenstarke SV Uetze 08 am Mittwoch in einem Nachholspiel mit einem Sieg in Lehrte endgültig beenden.

SV Yurdumspor Lehrte -
Sportfreunde Aligse

Seinen 4:1-Hinspielerfolg möchte der SV Yurdumspor Lehrte in einem Nachholspiel am Donnerstag gegen den Tabellenletzten Sportfreunde Aligse wiederholen, der die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben hat.