Deutlicher Sieg für die TSG Ahlten beim TSV Dollbergen

TSV Isernhagen nach Niederlage in Rethmar am Tabellenende

HANNOVER-LAND (ma). Einen Befreiungsschlag landete die TSG Ahlten am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel beim TSV Dollbergen 09. Gleich mit 6:0 deklassierte das Team um Trainer Franz Mandel den Gastgeber und konnte sich somit in das Tabellenmittelfeld absetzen. Für den TSV dagegen ein herber Rückschlag im Kampf um die vorderen Plätze.
Neues Schlusslicht in der 1. Kreisklasse ist der TSV Isernhagen. Beim Aufsteiger und Tabellenführer MTV Rethmar gab es für die TSVer nichts zu holen. Am Ende hatten sie mit 0:2 das Nachsehen. Den ersten Sieg in der laufenden Saison feierte der SV Adler Hämelerwald II mit einem klaren 3:0 gegen den TuS Altwarmbüchen II. Mit diesem Dreier konnte die „Adlerreserve“ zumindest den letzten Tabellenplatz verlassen. 4:2 hieß es am Ende in der Begegnung zwischen dem SSV Kirchhorst und dem Aufsteiger Inter Burgdorf. Mit diesem Sieg konnte der SSV nicht nur den zweiten Tabellenplatz behaupten, sondern zudem den Vorsprung auf Rang 3 auf drei Zähler ausbauen. Mit jeweils 12 Punkten auf den Plätzen 3 und 4 folgen der Heeßeler SV II, der zu einem ungefährdeten 3:0 gegen den FC Burgwedel kam und der 1. FC Burgdorf, der sich auf eigenem Platz mit 4:2 gegen den FC Lehrte II durchsetzen konnte. Den zweiten Sieg in Folge landete der TSV 03 Sievershausen mit einem 2:0 gegen den FSC Bolzum/Wehmingen. Während sich die TSVer vorerst ins Tabellenmittelfeld absetzen konnten, geht es für den FSC runter auf den drittletzten Platz.
Am morgigen Sonntag geht es mit Spieltag 7 in der 1. Kreisklasse weiter.
Der FC Lehrte II, inzwischen bis auf Platz 10 abgerutscht, empfängt den Tabellenzweiten vom SSV Kirchhorst und in Altwarmbüchen stehen sich der gastgebende TuS II und der TSV 03 Sievershausen gegenüber. Der Tabellenletzte TSV Isernhagen ist gegen den TSV Dollbergen 09 gefordert. Eine erneute Niederlage dürfte die ohnehin schon schwierige Situation nicht unbedingt verbessern. Diese drei Begegnungen werden bereits um 13.00 Uhr angepfiffen. Im Aufsteigerduell stehen sich der Tabellenführer MTV Rethmar und der Tabellenneunte Inter Burgdorf gegenüber. Mit einem weiteren Sieg kann der Gastgeber die Spitzenposition behaupten und womöglich sogar noch weiter ausbauen. Der Tabellendritte Heeßeler SV II ist beim FSC Bolzum/Wehmingen zu Gast. Beide Teams müssen Punkten. Der Gastgeber, um nicht auf einen Abstiegsplatz abzurutschen und der HSV, um oben dranzubleiben. Das gilt auch für den Tabellenvierten 1. FC Burgdorf, der beim FC Burgwedel antreten muss. Die TSG Ahlten hat den Tabellenvorletzten SV Adler Hämelerwald II zu Gast. Beide Teams konnten am vergangenen Sonntag ihre Spiele siegreich gestalten.
Alle Begegnungen, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.