Derby zwischen Ilten und Hämelerwald verspricht Spannung

Ein interessantes Derby mit vielen packenden Zweikämpfen erwartet die Zuschauer im Spiel zwischen dem MTV Ilten und dem SV Adler Hämelerwald. (Foto: Kamm)

Gelungene Generalprobe für beide Mannschaften

ILTEN (de). Die neuformierte Mannschaft vom MTV Ilten hat sich mit ihrem neuen Trainer Ralf Rohden ein Ziel gesteckt: So schnell wie möglich die Abstiegszone in der Fußball-Bezirksliga 3 zu verlassen. Ein weiterer Schritt in Richtung des gesicherten Mittelfeldes gelang den Iltenern am Sonntag mit dem 3:1 (1:0)-Sieg beim VfL Nordstemmen.
„Ein enorm wichtiger Sieg für uns“, stellte dann auch Raf Rohden mit Genugtuung fest. So weist seine Mannschaft als Tabellenelfter vor dem Heimspiel gegen den SV Adler Hämelerwald nun sieben Punkte auf. Beim Sieg in Nordstemmen, der durch Tore von Marvin Linke (20. und 46.) sowie Mathias Feifer (82.), bei einem Gegentreffer von Adel Omayrat in der 51. Minute, zu Stande kam, war beim MTV Ilten nach Aussage von Trainer Ralf Rohden eine weitere Leistungssteigerung festzustellen.
Zu den Spielern, die nicht mehr für den MTV Ilten auflaufen werden, gehört nun auch Patrick Glage, der als sechster Spieler auf Grund der vereinsinternen Querelen seinen Rücktritt aus der ersten Mannschaft ankündigte.
Der SV Adler Hämelerwald reist mit der Empfehlung eines 2:1-Heimsieges über den SC Harsum nach Ilten an. Martin Ritter (14.) und Marcel Hesse (54.) sorgten für eine 2:0-Führung, ehe die Gäste noch durch einen Foulelfmeter (83.) auf 1:2 verkürzen konnten. Durch den Sieg zogen die Hämelerwalder nach Punkten mit dem SC Harsum gleich und weisen als Tabellenfünfter mit zwölf Punkten nur sechs Zähler weniger als der Spitzenreiter MTV Almstedt auf. Gute Voraussetzungen also für ein interessantes Regionsderby. So sieht es auch „Adler“- Trainer Lars Bischoff. „Wir spielen auf Sieg, weil wir oben dran bleiben wollen.“