Denis Freudenberg besteht Schwarzgurt-Prüfung

Denis Freudenberg (Mitte) freut sich über sein Dan-Dilpom. (Foto: Samurai Burgdorf)

Schwere Prüfung mit Erfolg bestanden

BURGDORF (r/jk). Denis Freudenberg vom Samurai Burgdorf hat seine Prüfung zum 1. Dan im Karate bestanden. Im Rahmen des jährlichen Pfingstlehrgangs in Hildesheim trat er bei Dieter Mansky (7. Dan), Präsident des Karate Verbands Niedersachsen, und dem Karatepionier Albrecht Pflüger (7. Dan) zur Prüfung an.
Denis Freudenberg war sehr gut auf die anspruchsvolle und anstrengende Prüfung vorbereitet und demonstrierte souverän sein können in der Kampfkunst. Dabei musste er zunächst ein umfangreiches Programm aus Abwehr-, Schlag- und Trittkombinationen und zwei klassische Karate-Formen (Kata) zeigen. Danach ging es weiter mit den Übungen am Partner: traditionelle Zweikampfformen, Karate-Selbstverteidigung und mehrere Runden Freikampf.
Nach fast drei Stunden waren die Prüfungen beendet und die Prüflinge konnten erschöpft aber glücklich ihre Dan-Diplome in Empfang nehmen.
Mit seinen 17 Jahren ist Denis Freudenberg derzeit einer der jüngsten Karate-Meister im deutschen Karateverband und eine wichtige Stütze für das Kinder- und Jugendtraining beim Samurai Burgdorf. Dieser Erfolg ist nicht verwunderlich, da Denis bereits im Alter von fünf Jahren mit dem Karatetraining begonnen hat und zudem aus einer Kampfsportbegeisterten Familie stammt: Mutter Carina hatte bereits im vergangenen Jahr ihre Dan-Prüfung im Karate bestanden, Vater Harald steht – genauso wie Denis selbst – kurz vor dem schwarzen Gürtel im Jiu-Jitsu.