BM Ciudad Real tritt bei der TSV Hannover-Burgdorf in der AWD-Hall an

Jan-Fiete Buschmann will kurz vor dem Saisonstart beim Testspiel gegen Ciudad Real eine gute Figur machen. (Foto: Holger Staab)

TSV Hannover-Burgdorf holt ein Weltklasseteam zur Vorbereitung nach Hannover

BURGDORF (hs). Mit einem echten Handballkracher macht Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf kurz vor der dritten Saison in der Eliteliga des Handballs auf sich aufmerksam. Am Mittwoch, 24. August, ab 19 Uhr gastiert der dreimaligen Champions-League-Sieger aus Spanien, BM Ciudad Real, in der AWD-Hall in Hannover. Mit diesem Spiel hofft die TSV auf weitere Handballanhänger und macht gleichzeitig Werbung für die kurze Zeit später beginnende Saison. . Der Vorverkauf für dieses Spiel hat bereits begonnen, die Karten werden 15 Euro kosten, ermäßigte Karten für 10 Euro gelten nur für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren und sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter kartenservice@tsv-hannover-burgdorf.de zu bekommen.
TSV-Trainer Christopher Nordmeyer wird seine Mannschaft am 18. Juli zur Vorbereitung auf die nächste Spielzeit begrüßen können. Bis dahin haben die Spieler nach der langen Serie frei, müssen aber Kondition erhaltendes Training durchführen. Für Ausdauerläufe und leichtes Krafttraining ist jeder Spieler selbst verantwortlich, damit er beim Trainingsstart nicht bei Null anfangen muss. Dann wird aber wieder mit Nachdruck an der körperlichen Verfassung, am Zusammenspiel und an technischen Finessen gearbeitet. Mit Mario Clößner und Szaba Szücs müssen zudem zwei Akteure neu in das Mannschaftsgefüge integriert werden.
Neben dem Training soll das Erlernte auch in Testspielen umgesetzt werden. Bereits Ende Juli sind verschiedene Spiele angesetzt. Voraussichtlich am Freitag, 22. Juli, wird beim Lehrter SV gespielt und tags darauf bei SF Springe. Am Wochenende, 29. bis 31. Juli, fährt die TSV ins Trainingslager nach Dänemark und prüft dort gegen die dänische Mannschaft aus Holstebro und bei einem Miniturnier gegen KIF Kolding und SoenderjyskE ihre Frühform. Am 4. August wird in der Burgdorfer Halle an der Grünewaldstraße GWD Minden zu Gast sein und zwei Tage später wird ein Trainingsspiel gegen HOJ Handball in Edemissen stattfinden. Vom 9. bis 12. August nehmen die Nordmeyer-Schützlinge in Bad Wildungen am Sparkassencup teil und am Sonnabend, 16. August, ist der Bundesligist wieder in Burgdorf in der Halle der Gudrun-Pausewang-Schule zu sehen. Ab 20 Uhr ist ein Testspiel gegen Istres OP, den Tabellensechsten der Saison 2010/2011 der französischen Division 1, geplant.
Am darauf folgenden Wochenende nehmen Hannes Jon Jonsson und seine Mitspieler am Schindler-Cup in Hamburg teil.
Der Höhepunkt aber wird dann sicherlich das Spiel gegen Ciudad Real sein, denn der mehrfache spanische Meister hat viele Erfolge aufzuweisen und besitzt ein Weltklasseteam. Die Champions League gewann die Mannschaft um ihren jetzigen Coach Talant Dujshebaev 2006, 2008 und 2009 und spielt in der spanischen Liga ASOBAL in jedem Jahr eine entscheidende Rolle. In diesem Jahr musste der aus der Provinz-Hauptstadt Kastilien stammende Verein erst im Endspiel der Champions-League Barcelona den Vortritt lassen. Mit Jonas Källmann, Luc Abalo, Kiril Lazarov, Alberto Entrerrios und Torwart José Javier Hombrados sind nur einige Klassespieler zu nennen, die das hannoversche Publikum begeistern werden. Ein absoluter Kracher, den sich die Handballfans in der Region Hannover nicht entgehen lassen sollten.
Die TSV tritt hier natürlich nur als Außenseiter an, die Verantwortlichen wollen mit dieser Begegnung aber Werbung in eigener Sache machen. „Ich bin begeistert, dass dieses Spiel zustande gekommen ist“, meinte Coach Nordmeyer zu Ciudad, „unsere Abwehr gegen so ein Team zu testen, wird eine tolle Aufgabe sein. Und auch gegen die 5:1-Deckung der Spanier unsere Offensive zu fordern, ist klasse. Da wir nicht in Europa spielen, ist es unglaublich, so eine Möglichkeit zu haben. Es wird ein echter Härtetest kurz vor der Saison!“
Die 3. Saison in der deutschen Handballbundesliga soll wieder zu einer Bekanntheitssteigerung der TSV Hannover-Burgdorf und den Handball in der Region führen. Bereits seit einigen Wochen können Dauerkarten für die Saison 2010/2011 erworben werden. Die TSV hofft, die Zahl von 1100 Dauerkarten in der kommenden Serie übertreffen zu können. Wer Interesse hat, kann sich Saisontickets über kartenservice@tsv-hannover-burgdorf.de bestellen.
Bereits am 3. September beginnt die Saison 2011/2012 mit dem Heimspiel in der AWD-Hall gegen die Füchse Berlin. Gleich ein richtiger Brocken für Lars Lehnhoff und Co.