Bereits in der 1. Runde des Kreispokals treffen sechs Kreisligisten aufeinander

Ein Beitrag von Klaus Depenau: Partie in Uetze, 06 Lehrte und Aligse sind von besonderer Brisanz

BURGDORFER LAND (de). Nicht weniger als 53 Begegnungen stehen in der 1. Runde des Kreispokals auf dem Programm. Bis auf die Partie zwischen dem RSV Seelze und dem FC Mecklenhorst, die bereits um 13 Uhr beginnt, werden alle Partien am Sonntag, 31. Juli, um 15 Uhr angepfiffen. Für die Vereine auf Kreisebene ist es vor Beginn der Punktspielsaison 2011/2012, die in der Woche darauf beginnt, der letzte Härtetest, um die Form ihrer Spieler zu überprüfen. Bei elf Vereinen fällt der Leistungstest allerdings aus, da sie ein Freilos erwischten und daher bereits kampflos die 2. Runde erreichten.
Zu den Vereinen, die ein Freilos zogen, gehören auch drei Altkreisvereine. So konnten sich der FC Neuwarmbüchen, Inter Burgdorf und TuS Röddensen bereits kampflos für die 2. Runde qualifizieren.
Bereits in der 1. Runde kommt es in Uetze, 06 Lehrte, Aligse und Mellendorf zu reinen Kreisligaduellen. So empfängt der letztjährige Tabellenzweite SV Uetze 08 mit dem 1. FC Burgdorf nicht nur einen Klassengefährten der Kreisliga 1, sondern auch eine neuformierte Mannschaft, bei der jetzt Arnold Heins für Christian Lieke auf der Trainerbank das Sagen hat, wähend Ex-Profi Marco Dehne die Trainingseinheiten in der Woche durchführt. Man darf gespannt sein, ob sich diese Konstellation auf Dauer bewährt.
Zu einer Neuauflage des Nachbarschaftsduells kommt es im Lehrter Stadtderby, wenn am Sonntag der SV 06 Lehrte den TSV Germania Arpke zu Gast hat. Dass die 06-Mannschaft nach zahlreichen Ab- und Zugängen noch nicht eingespielt ist, zeigte sich in den Vorrundenspielen beim Marktspiegel-Cup, wo die 06er gegen den klassentieferen Lehrter Stadtrivalen Yurdumspor überraschend den Kürzeren zogen.
Zum um Duell der Vorjahresaufsteiger kommt es in Aligse zwischen den Sportfreunden Aligse und Hertha Otze. „Die Saison hat noch nicht begonnen, da fallen mir bereits sechs Spieler wegen Verletzungen aus“, klagte Otzes Coach Dirk Bierkamp nach den Vorrundenspielen des Marktspiegel-Cups.
In der Wedemark kommt es beim Duell zwischen dem MTV Mellendorf und dem FC Burgwedel zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Mannschaften, die sich schon lange Jahre aus den Punktspielen der Kreisliga 1 und auch aus der letztjährigen Pokalauseinandersetzung kennen.
Doch ist es damit nun vorbei. Während der FC Burgwedel in der gewohnten Staffel bleiben kann, wurde der MTV Mellendorf in die Kreisliga 2 „versetzt“, wo es das Team von Trainer Oliver Gaglin künftig mit Gegnern aus dem Raum Langenhagen, Neustadt und Garbsen zu tun hat.
Beim klassentieferen TSV Sievershausen steht Kreisligist TSV Friesen Hänigsen vor keiner leichten Aufgabe. Dagegen dürfte Kreisligaaufsteiger SuS Sehnde keine Probleme haben, um sich beim MTV RW Eltze, einem Verein der 4. Kreisklasse, durchzusetzen.
Folgende Altkreisvereine sind am Sonntag, 31. Juli, in der 1. Pokalrunde um den Krombacher-Pokal von 15 Uhr an im Einsatz. In Klammern die jeweilige Spielklasse der Vereine:
TSV Ingeln-Oesselse (2. KK) - FSC Bolzum-Wehmingen (1. KK), MTV Dedenhausen (3. KK)- MTV Immensen (2. KK), SV Uetze 08 (KL) - 1. FC Burgdorf (KL), MTV RW Eltze (4. KK)- SuS Sehnde (KL), MTV Rethmar (2. KK) - TSV Dollbergen (1. KK), TSV Isernhagen (1. KK)- SV Yurdumspor Lehrte (1. KK), TSV Sievershausen (1. KK) - TSV Friesen Hänigsen (KL), TSV Katensen (2. KK) - SSV Sehnde-Süd (2. KK), SV 06 Lehrte (KL) - TSV Germania Arpke (KL), TSV Höver (3. KK) - SV Sorgensen (1. KK), TSG Ahlten (1. KK) - TSV Eintracht Obershagen (1. KK), TuS Schwüblingsen (3. KK) - TSV Haimar/Dolgen (2. KK), Sportfreunde Aligse (KL) - Hertha Otze (KL), SSV Kirchhorst (1. KK)- TSV Kleinburgwedel (KL), SV Resse (1. KK) - SC Wedemark (KL), MTV Mellendorf (KL) - FC Burgwedel, (KL) TSV Wettmar (3. KK) - TSV Horst, SV Fuhrberg (2. KK) - Blau-Gelb Elze (KL).