Beim Fußball-Hallenturnier des 1. FC Burgdorf bewies der MTV Mellendorf Nervenstärke

Öczan Dinc (links) vom TSV Kleinburgwedel versucht sich im Vorrundenspiel gegen Niklas Burblies (MTV Mellendorf) an der Bande durchzusetzen. (Foto: Kamm)

Reserve der TSV Burgdorf wurde zuvor Burgdorfer Hallenmeister

BURGDORF (mj). Mit einer Überraschung endete das dreitägige Manfred-Dehne-Gedächtnisturnier, das der 1. FC Burgdorf nach Weihnachten bis zum Mittwochabend in der Burgdorfer Halle an der Grünewaldstraße durchführte. So setzte sich im Endspiel mit dem MTV Mellendorf eine Mannschaft durch, die zuvor nur als Vorrunden- und Zwischenrundenzweiter das Halbfinale erreichte. Das Semifinale gewann der Kreisligist gegen den Klassengefährten SV Hertha Otze mit 3:1 nach Achtmeterschießen. Auch das Endspiel wurde nach Achtmeterschießen entschieden, wo sich die Mellendorfer treffsicherer als die A-Junioren vom Landesligsten SV Ramlingen /Ehlershausen erwiesen.
Mit 4:2 entschieden die MTVer das Endspiel nach Achtmeterschießen zu ihren Gunsten, nachdem nach regulärem Spielverlauf von zwölf Minuten noch keine Entscheidung gefallen war. Neben einem riesigen Wanderpokal durfte der MTV Mellendorf auch noch eine Siegprämie von 300 Euro in Empfang nehmen, während sich die A-Junioren aus Ramlingen mit 200 Euro zufrieden geben mussten. Wesentlichen Anteil an dem Turniersieg gebührt auch Mellendorfs Torhüter Rouven Kreuschner, der als bester Torhüter mit einem Präsent von der Firma Sport Polch ausgezeichnet wurde. Ebenfalls mit einem Geschenk des Sporthauses aus Burgdorf wurden die besten Torschützen Torben Schierholz (MTV Ilten II), Doran Savucu (Hertha Otze) und Tuncay Kümet (FC Lehrte II) bedacht, die jeweils acht Tore erzielten.
Zwischenrunde mit Überraschungen
Das kleine Finale um Platz 3 wurde zu einer klaren Angelegenheit für den SV Sorgensen, der den SV Hertha Otze deutlich mit 6:0 in die Schranken verwies. Verdienter Lohn für den Kreisklassenverein war eine Prämie von 150 Euro, während sich die Herthaner mit 50 Euro begnügen mussten. Offensichtlich waren die Herthaner noch so geschockt von der verpassten Teilnahme am Endspiel durch die unglückliche 1:3 Niederlage im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger aus Mellendorf. Das zweite Halbfinale gewannen die A-Junioren des SV Ramlingen/Ehlershausen mit 3:2 gegen den SV Sorgensen.
Den beiden Halbfinalspielen waren in zwei Gruppen Zwischenrundenspiele vorausgegangen, bei dem in der Gruppe A der Pokalverteidiger TSV Burgdorf II und der TSV Kleinburgwedel sowie in der B-Gruppe der FC Lehrte II und der MTV Ilten II auf der Strecke blieben, wie die beiden Abschlusstabellen der Zwischenrunde belegen.
Gruppe A:
1. SV Ramlingen/Ehlershausen A-Junioren 7 Punkte (8:4 Tore), 2. MTV Mellendorf 6 Punkte (6:3), 3. TSV Burgdorf II 4 Punkte (6:5), 4. TSV Kleinburgwedel 0 Punkte (2:10).
Gruppe B:
1. SV Hertha Otze 7 Punkte (13:6 Tore), 2. SV Sorgensen 7 Punkte (11:6), 3. FC Lehrte II 3 Punkte (7:13), 4. MTV Ilten II 0 Punkte (6:12).
Veranstalter scheidet vorzeitig aus
Den Zwischenrundenspielen waren in zwei Staffeln Vorrundenspiele mit je sechs Mannschaften vorausgegangen. Während die ersten vier Mannschaften jeder Staffel die Zwischenrunde erreichten, mussten die Fünft- und Sechstplatzierten jeder Staffel ausscheiden. Während dieses Los in der Staffel B den SuS Sehnde und TuS Altwarmbüchen II traf , erwischte es in der Staffel A neben der punktlosen Reserve des Heesseler SV mit dem 1. FC Burgdorf auch den Veranstalter.
Das war um so ärgerlicher, weil die Vorrundenspiele der Staffel A gleichzeitig als Burgdorfer Stadtmeisterschaft gewertet wurden.
Mit dem begehrten Titel, der durch die Übergabe eines Wanderpokals dokumentiert wurde, darf sich nun die Reserve der TSV Burgdorf schmücken, wie die nachstehende Endplatzierung der Staffel A belegt:
Endstand Vorrunde Staffel A
1. TSV Burgdorf II 12 Punkte (18:6 Tore), 2. SV Sorgensen 10 Punkte (11:8), 3. SV Ramlingen/Ehlershausen A-Jun. 9 Punkte (10:9), 4. SV Hertha Otze 8 Punkte (10:8), 5. 1. FC Burgdorf 4 Punkte (13:13), 6. Heesseler SV II 0 Punkte (1:19)
Endstand Vorrunde Staffel B:
1. MTV Ilten II 12 Punkte (15:8 Tore), 2. MTV Mellendorf 12 Punkte (13:11), 3. FC Lehrte II 9 Punkte (14:9), 4. TSV Kleinburgwedel 6 Punkte (11:12), 5. SuS Sehnde 3 Punkte (13:19), 6. TuS Altwarmbüchen II 3 Punkte (6:13).