Beim Avista Cup setzen sich die Favoriten durch

Frauen von Hannover 96 vor dem Turniersieg

DOLLBERGEN (kd). Beim Avista-Cup in Dollbergen fielen am Donnerstag dieser Woche im Spiel zwischen dem TSV Dollbergen als Vorrundensieger der Gruppe A und dem TSV Friesen Hänigsen als Zweitplatzieren der Gruppe B sowie am Freitag zwischen dem TSV Bemerode als Sieger der Gruppe B und dem SV Uetze 08 als dem Zweitplatzierten der A-Gruppe die Entscheidungen darüber (Ergebnisse lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor), wer als Sieger am Sonntag, 19. Juli, in das um 18 Uhr beginnende Endspiel einziehen wird.
Die Verlierer des Halbfinales werden am heutigen Sonnabend (18.00 Uhr) das kleine Endspiel um Platz 3 bestreiten. Keine Rolle spielten bei der Vergabe der Halbfinalplätze der TSV Eintracht Edemissen, Arminia Vöhrum, VfL Wathlingen und TSV Dollbergen II, die bereits nach der Vorrunde ausscheiden mussten.
Während in der Gruppe A durch den 2:0-Überraschungssieg des TSV Dollbergen über den SV Uetze 08 bereits früh feststand, wer als Gruppenerster oder Zweiter in das Halbfinale einzieht, fiel in der Gruppe B erst am letzten Spieltag im Spiel zwischen den punktgleichen Mannschaften vom TSV Bemerode und dem TSV Friesen Hänigsen die Entscheidung über den Gruppensieg. Noch bis zur Halbzeit stand die Begegnung bei einem Spielstand von 2:2 auf der Kippe, wobei die Hänigser zweimal in Führung gegangen waren. In der 2. Halbzeit wurde der TSV Bemerode seiner Favoritenrolle als künftiger Bezirksligist aber gerecht, wobei ihm aber auch verletzungsbedingte Wechsel der „Friesen“ in die Karten spielten, so dass die Bemeroder die Partie letztendlich mit 5:2 (2:2) gewinnen konnten und damit Gruppensieger wurden.
Bei dem parallel stattfindenden Frauenturnier fielen an diesem Spieltag reichlich Tore. Der SSV Plockhorst gewann gegen die SG Wathlingen-Großmoor mit 11:0 und der TuS Schwüblingsen besiegte die „eigene 2. Damen“ SG Schwüblingsen-Dollbergen mit 10:0. Eine Entscheidung über den Turniersieg konnte bereits am Donnerstag (Ergebnisse lagen noch nicht vor) fallen, wenn der SSV Plockhorst auf die Frauen von Hannover 96 trifft. Sollte der SSV Plockhorst nicht gewinnen, so ist den Frauen von Hannover 96 der Turniersieg nicht mehr zu nehmen.