Bauarbeiten am Schwarzen Herzog beginnen Montag

Die Zufahrt über die Poststraße in Richtung Innenstadt ist von der Kreuzung Schwarzer Herzog nicht mehr möglich. (Foto: Jens Kamm)

Newsletter informiert wieder über weitere Maßnahmen

BURGDORF (jk). Seit vergangenen Donnerstag geht in Burgdorf der Stadtstraßenumbau weiter. Mit den Bauarbeiten zum 3. Bauabschnitt am neuen Kreisverkehrsplatz am Schwarzen Herzog werden die bereits im Jahr 2010 begonnenen und 2012 fortgeführten Maßnahmen zum Umbau der Straßen in der Innenstadt fortgesetzt.
Von den Umbaumaßnahmen des 3. Bauabschnitts ist im Wesentlichen der Bereich der Kreuzung Schwarzer Herzog betroffen. Mittlerweile ist die Verkehrsführung geändert worden und eine besondere Beschilderung weist auf die neuen Fahrtwege hin. Die beauftragte Firma Pasemann hat die Baustelle eingerichtet und wird am kommenden Montag, 6. Mai, mit den konkreten Straßenbauarbeiten beginnen.
Während der Baumaßnahme wird die Zufahrt von der Kreuzung Schwarzer Herzog in die Braunschweiger Straße gesperrt. Aus der Stadt kommend ist die Braunschweiger Straße als Sackgasse für Anlieger befahrbar. Die Straße Peiner Weg wird von der Uetzer Straße bis Duderstädter Weg/Raabeweg gesperrt, so dass von hier eine Zufahrt in den Kreuzungsbereich nicht möglich sein wird.
„Die Erfahrungen aus den vergangenen Straßenbaumaßnahmen lassen erwarten, dass trotz gründlicher Koordination der Maßnahmen Auswirkungen auf die punktuelle Erreichbarkeit der direkt betroffenen Anlieger nicht vollständig vermeidbar sein werden. Ebenso ist zu erwarten, dass sich durch die während der Bauzeit unvermeidlichen verkehrslenkenden Maßnahmen auch Auswirkungen auf Straßen im Innenstadtbereich ergeben werden, die nicht direkt durch Bauarbeiten berührt werden“, heißt es im neuen Newsletter der Stadt Burgdorf.
Um allen Interessierten die Gelegenheit zu geben, sich über die anstehenden Maßnahmen zu informieren, wird die Stadt Burgdorf erneut einen E-Mail-Newsletter zur Verfügung stellen, der über die jeweils anstehenden Arbeiten, Zeitpläne und ggf. erforderlichen Veränderungen im Ablauf im Vorfeld informiert. Eine Anmeldung ist unter www.burgdorf.de möglich. Wer bereits zum 2. Bauabschnitt den Newsletter abonniert hatte, ist auch für den Empfang des Newsletters zum 3. Bauabschnitt vorgesehen.
Für Anliegen rund um den Stadtstraßenumbau hat die Stadt die Kontaktadresse stadtstrassenumbau@burgdorf.de eingerichtet.