Badmintonspieler verlieren in der Verbandsklasse

Zwei Niederlagen für die TSV Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Am vergangenen Wochenende gingen gleich drei Badminton-Mannschaften für die TSV Burgdorf im Punktspielbetrieb an den Start. Die erste Mannschaft hatte in der Verbandsklasse Hannover Heimrecht und spielte in der Gymnasiumsporthalle vor heimischem Publikum.
Erneut ersatzgeschwächt musste die 1. Mannschaft der TSV Burgdorf in der Badminton-Verbandsklasse antreten. Für André Rahn kam noch Jugendspieler Philipp Fromme zum Einsatz. 
Zunächst spielte man gegen die SG Schwalbe/Bemerode 1. Hier konnten nur Janne Springer / Anika Queck (Damendoppel), Anika Queck (Dameneinzel) und das Mixed mit Benjamin Eylers und Janne Springer punkten, so dass das Spiel mit 3:5 verloren ging. 
Fast chancenlos verlief das Spiel gegen Hannover 96 2 an diesem Tag. Nur Anika Queck im Dameneinzel und das Mixed Eylers/Springer hätten die Möglichkeit zum punkten gehabt. Leider wurden auch diese Spiele jeweils im dritten Satz verloren, so dass man alle acht Punkte dem Gegner überlassen musste.
Die dritte Mannschaft der TSV Burgdorf siegte mit 6:2 Sieg gegen den Heesseler SV. Das darauf folgende Spiel gegen die SG Schwalbe/Bemerode 5 ging mit 2:6 verloren.
Die 4. Mannschaft hatte zunächst die SG Schwalbe/Bemerode als Gegner. Hier verlor die Mannschaft mit 3:5, dem ein 6:2-Sieg gegen den Heesseler SV 3 folgte.