Auftaktniederlage für den MTV Ilten

Am Sonntag soll beim TSV Giesen gepunktet werden

ILTEN (de). Der MTV Ilten hat das Siegen verlernt. Nach der mehr als durchwachsenen Vorbereitung mit überwiegend negativen Erlebnissen setzten die Iltener ihre Niederlagenserie auch zum Punktspielauftakt in der Fußball-Bezirksliga 3 mit einer 1:2 (1:0)-Heimniederlage gegen Germania Grasdorf fort. Obwohl sie in den letzten zehn Minuten nach zwei gelb-roten Karten für die Grasdorfer Serhat Nanao (80.) und Leonhard Fricke (85.) zwei Feldspieler mehr auf dem Platz hatten.
„Diesmal haben wir gegen einen erklärten Meisterschaftsanwärter aber gut gespielt und nur mit viel Pech verloren“, fand Trainer Jörg Karbstein angesichts eines Lattenschusses von Daniel Bruns in der 2. Halbzeit. Zuvor wurde dem A-Junior bereits der Ausgleichstreffer zum 2:2 wegen angeblichem Abseits aberkannt, nachdem es zuvor den Grasdorfern Martin Kotyrba (62.) und Christian Stavropoulos (67.) gelungen war, die 1:0-Halbzeitführung des MTV Ilten durch das Tor von Boris Wente (17.) in eine 2:1-Führung umzuwandeln.
„Einen Punkt hatten wir allemal verdient gehabt“, fand Jörg Karbstein, der nun am Sonntag mit seiner Mannschaft mit einem Sieg beim TSV Giesen punkten will. Die Giesenser starteten beim SC Harsum mit einer 1:3-Niederlage.