Auf- und Absteiger nehmen freie Plätze ein

Keine großen Veränderungen in der Kreisliga

BURGDORFER LAND (de). Schneller als erwartet hat der Spielausschuss des NFV-Kreises Hannover-Land die Neueinteilung der Staffeln für die Kreisligen und Kreisklassen bekannt gegeben. „Anfang Juli werden wir die Entscheidung treffen“, sagte noch gegen Ende des vergangenen Monats Spielausschussobmann Dietmar de Haan. Statt der zu befürchtenden Neueinteilung aufgrund von Derbys in der Stadt Hemmingen, wo mit dem SC Hemmingen/Westerfeld und dem Aufsteiger SV Wilkenburg zwei Vereine beheimatet sind, entschloss sich der Spielausschuss einen anderen Weg einzuschlagen und nahezu alles beim Alten zu belassen, so dass es keine große Veränderungen gibt. Die frei gewordenen Plätze des Aufsteigers TSV Burgdorf II und der beiden Absteiger FC Burgwedel und 1. FC Burgdorf nehmen nun der Aufsteiger SV Yurdumspor Lehrte sowie die Bezirksligaabsteiger TuS Altwarmbüchen und der SV Ramlimgen/Ehlershausen II ein.
Somit wird die Kreisliga 1 Mitte August mit folgenden 16 Vereinen in die Punktspielrunde starten:
SV 06 Lehrte, BSV Gleidingen, TSV Friesen Hänigsen, TSV Germania Arpke, SpVg Laatzen, SV Uetze 08, SuS Sehnde, SC Hemmingen/Westerfeld, FC Neuwarmbüchen, SV Arnum II, Sportfreunde Aligse, SV Hertha Otze, TSV Kleinburgwedel, SV Yurdumspor Lehrte, TuS Altwarmbüchen und SV Ramlingen/Ehlershausen II.