Altwarmbüchen will Niederlagenserie beenden

Gegen TuS Garbsen ist ein Heimsieg eingeplant

ALTWARMBÜCHEN (de). Nach drei Niederlagen in Folge hofft der TuS Altwarmbüchen nun auf die Wende. Bereits am Sonnabend trifft der Fußball-Bezirksligist in einem vorgezogenen Punktspiel der Fußball-Bezirksliga 2 von 16 Uhr an zu Hause auf den TuS Garbsen, der als Tabellenneunter mit 14 Zählern einen Punkt weniger als die Altwarmbüchener aufweist. „Ich hoffe, dass die Serie mit den verloren gegangenen Spielen gegen den TSV Stelingen, SV Ramlingen/Ehlershausen II und dem TSV Godshorn nun eine Ende hat“, wünscht sich Kotrainer Markus Rang, der glaubt zu wissen, woran es bei seiner Mannschaft hapert. „Immer, wenn wir in Rückstand geraten, verlieren wir nicht nur unser Selbstvertrauen, sondern versuchen es dann spielerisch zu lösen, statt den Kampf anzunehmen.“
So ist wohl auch die überraschend deutliche 3:5 (0:3)-Niederlage beim Aufsteiger TSV Godshorn zu erklären. „Bereits nach einer halben Stunde war alles gelaufen“,, stellte Markus Rang resignierend nach dem 0:3-Rückstand seiner Mannschaft durch die Tore von Jasper First (3.), Mateusz Wagner (19.) und Patrick Grabosch (29.) fest. Doch war damit der Torhunger der Godshorner noch nicht gestillt. Kurz nach der Pause erhöhte Sven Kothe (47.) auf 4:0, ehe Steve Schumann der 1:4 Anschlusstreffer (54.) glückte. Erneut war es Patrick Grabosch, der in der 80. Minute auf 5:1 erhöhte, ehe den Altwarmbüchenern noch eine Ergebniskosmetik mit den beiden Toren von Philip Rietzke (83. und 87.) zum 3:5-Endstand aus Sicht des TuS Altwarmbüchen gelang.