Altwarmbüchen kehrt in Erfolgsspur zurück

Schwer erkämpfter 2:1-Sieg beim TuS Kleefeld

ALTWARMBÜCHEN (de). Nach zwei Niederlagen in Folge kehrte der TuS Altwarmbüchen wieder in die Erfolgsspur zurück. Gegen den Tabellenvierzehnten TuS Kleefeld kam der Tabellenvierte der Fußball-Bezirksliga 2 zu einem schwer erkämpften 2:1 (1:0)-Arbeitssieg.
„Ein Schönheitspreis war heute nicht zu gewinnen“, gab dann auch Altwarmbüchens Kotrainer Markus Rang zu, der am Ende heilfroh war, dass es zu drei Punkten reichte. Dabei erwischten die Altwarmbüchener einen Auftakt nach Maß. Gerade mal drei Minuten waren gespielt, als Florian Beck nach einem Eckball aus spitzem Winkel die 1:0 Führung gelang.
„Danach haben wir uns leider etwas zurückgelehnt“ bemängelte Markus Rang die Nachlässigkeiten bei seiner Mannschaft, die nach einer Stunde Spielzeit mit dem 1:1- Ausgleich durch den Kleefelder Sven Bollmann bestraft wurden. Nur gut, dass der eingewechselte Shahin Amany in der 66. Minute bei einer Eingabe von Philip Rietzke zur Stelle war und noch den 2:1-Siegtreffer für den TuS Altwarmbüchen erzielen konnte.
Der TuS muss am Sonntag beim wiedererstarkten Absteiger TSV Stelingen antreten, der sich von der Abstiegszone bis hin zum 8. Tabellenplatz verbessern konnte und derzeit nur vier Punkte weniger hat.