Altkreisteams pausieren auf dem Weg in die neue Saison

TSG-Coach Jürgen Bätjer will seine Mannschaft bis zum Saisonbeginn in einer guten körperlichen Verfassung haben. (Foto: st)

TSV II, LSV und TSG machen vor dem Feinschliff noch eine schöpferische Pause

ALTKREIS (st). In den letzten drei Wochen schwitzten die Handballteams aus dem Altkreis Burgdorf bei sommerlichen Temperaturen in den Hallen in Burgdorf, Lehrte und Burgwedel für einen gelungenen Saisonstart Ende August. Die beiden Drittligisten und der in der Oberliga spielende Lehrter SV werden ab Montag aber noch mal eine schöpferische Pause einlegen und erst Mitte August wieder in die Endphase der Vorbereitung einsteigen.
Für den neuen Trainer der TSV II, Heidmar Felixson, ist die erste Vorbereitungsphase auf die Saison 2014/2015 gut gelaufen. Die Mannschaft zog voll mit und schwitzte in den harten Trainingseinheiten. In dieser ersten Phase wird das Hauptaugenmerk auf Kraft und Kondition gelegt und so verblieb nach den Einheiten oftmals kein trockener Fleck auf den Trikots. Die Testspiele beim Northeimer HC und gegen HF Springe waren vorwiegend dazu da, wieder ein Gefühl für den Ball zu bekommen und die Neuzugänge in das Team zu integrieren. In dieser und der kommenden Woche haben die Spieler um den neuen Keeper Jendrik Meyer eine Trainingspause, ehe ab 8. August die zweite Trainingsphase startet. Dann stehen bis zum Saisonauftakt am 29. August gegen die HG 85 Köthen noch einige Turniere und Vorbereitungsspiele auf dem Programm. Am 10. August nehmen die TSVer an einem Turnier in Minden teil. Am 16. August wird Oberligist LIT Nordhemmern die Burgdorfer fordern, ehe ein Tag später in Bremen wieder ein Turnier absolviert wird. Darüber hinaus spielen Maurice Dräger und Co am 21. August beim MTV Soltau, am 22. August gegen MTV Braunschweig und nehmen am 24. August an einem Turnier beim TBV Lemgo teil.
Die TS Großburgwedel hat sich in den vergangenen Wochen schon eine konditionelle Grundlage erarbeitet. Trainer Jürgen Bätjer hält viel von seinem neuen Kader und konnte in den Testspielen gegen MTV Warberg und SV Alfeld schon gute Ansätze erkennen. Zudem freut er sich, mit Patrick Anders einen neuen Torwart in seinem Team begrüßen zu können. Der 24-Jährige ist der letzte fehlende Baustein in seinem Kader und kommt vom Drittligisten OHV Aurich.
Zum Abschluss der ersten Vorbereitungsphase hat die TSG am gestrigen Abend noch ein Spiel gegen den MTV Großenheidorn durchgeführt und wird jetzt bis zum 12. August eine Pause einlegen. Im Anschluss steht gleich ein Trainingslager vom 15. bis 17. August in Westerstede auf dem Trainingsplan und dabei wird die TSG beim Turnier um den WHV-Cup teilnehmen. Am 20. August testet die Mannschaft beim TuS Spenge, am 21. August gegen den Lehrter SV, am 23. August gegen TV Eiche Dingelbe und am 24. August gegen HSG Northeim.
Der Lehrter SV hat noch eine längere Vorbereitungszeit, denn die Saison in der Oberliga wird erst Mitte September starten. Deshalb wird die Mannschaft um Trainer Martin Kahle in den nächsten Wochen, wie die Drittligisten noch mal eine Pause einlegen. Erst Mitte August startet die finale Serie der Testspiele. Am 16. August wird die Mannschaft in Celle an einem Turnier mit MTV Hondelage und SV Altencelle teilnehmen. Bis zum Saisonstart stehen dann noch Testspiele gegen TS Großburgwedel, HV Barsinghausen, TSV Burgdorf III, MTV Müden und ein Turnier in Lehre auf dem Programm.