Als Tabellendritter in die Oktoberpause

Die Badmintonspieler der TSV Burgdorf haben in der Verbandsklasse am zweiten Spieltag einen Sieg und ein Unentschieden erreicht

BURGDORF (r/fh). Mit einem Sieg und einem Unentschieden hat die Badminton-Mannschaft der TSV Burgdorf in der Verbandsklasse an ihrem zweiten Spieltag drei Punkte geholt. Damit verbringt das Team um Mannschaftskapitän Fabian Sperber die anstehende Oktoberpause auf dem dritten Tabellenplatz. Erst am Sonntag, 10. November, geht es mit dem 3. Spieltag weiter. Dann werden die Burgdorfer nach Hemmingen reisen, wo sie gegen Hannover 96 2 und den SV Harkenbleck 3 antreten müssen.
Gegen den Aufsteiger VfL Grasdort 2 kamen die TSV-Spieler zu einem 5:3-Sieg und sicherten sich damit einen doppelten Punktgewinn. Eigentlich hatten sie sich vorgenommen, auch der SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont beide Punkte abzuluchsen. Doch nachdem das Team um Kapitän Fabian Sperber schnell mit 2:1 in Führung gegangen war, gingen mehrere Begegnungen verloren, sodass es am Ende 4:4 stand. 
Dabei hatte es gut angefangen: Fabian Sperber mit Martin Morawitzky und Christina Bartels mit Janne Niebuhr entschieden ihre Doppel für sich. Und auch die anschließenden Einzel haben Fabian Sperber und Christina Bartels problemlos gewonnen. Danach hakte es aber: Marius Hartmann und Philipp Fromme konnten in ihren Einzeln hingegen keine Punkte holen und auch das Mixed von Martin Morawitzky und Janne Niebuhr ging unglücklich im dritten Satz verloren. „Ein etwas unglücklicher Punktverlust, da wir wieder viele enge Spiele nicht zu unseren Gunsten entscheiden konnten. Dennoch ist auch dieser eine Punkt etwas Zählbares für uns“, resümierte Mannschaftskapitän Fabian Sperber.
Das zweite Spiel des Tages bestritten die Burgdorfer gegen den Aufsteiger aus Grasdorf. Auch dort setzten sie sich in zwei der drei Doppel durch und führten damit 2:1. Das Mixed mit Morawitzky und Niebuhr behielt ebenfalls die Ruhe, sicherte sich den Sieg im entscheidenden 3. Satz und brachte die TSV mit 3:1 in Führung. Christina Bartels lieferte sich einen beherzten Kampf gegen ihre Einzelgegnerin: Im dritten Satz behielt sie die Nerven und holte den vierten Punkt für die Burgdorfer.
Nachdem sich Fabian Sperber und Marius Hartmann in ihren Einzeln geschlagen geben musste, lag es in der Hand von Philipp Fromme, mit seinem Einzel die zwei Punkte zu sichern. Er machte es spannend und musste ebenfalls über volle drei Sätze gehen. 21:19 hieß der Spielstand am Ende des 3. Satzes und die Mannschaft freute sich über den 5:3-Sieg.