„Adler“ wollen ihre Siegesserie fortsetzen

Spitzenreiter SV Alfeld kommt am Sonntag

HÄMELERWALD (de). Der SV Adler Hämelerwald hat in der Fußball-Bezirksliga 3 einen Lauf. Durch den 3:0 (3:0)-Sieg beim MTV Almstedt blieben die „Adler“ auch in ihrem dritten Spiel nach der Winterpause ohne Punktverlust und konnten sich durch die Siegesserie auf den 7. Tabellenplatz verbessern. Und dies, obwohl Trainer Lars Bischoff aufgrund seines Urlaubs nicht zur Verfügung stand und von Mirko Feuerhahn vertreten wurde.
Die 1. Mannschaft der „Adler“ hatte sich vorgenommen, ihrem Interimscoach, der ansonsten die 2. Mannschaft trainiert, ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk zu seinem 40. Geburtstag zu überreichen, was auch gelang. Bereits in der 3. Minute glückte Martin Ritter die 1:0-Führung, die Steven Mc Auley noch vor der Pause durch seine Treffer (43. und 45. Minute) zur 3:0-Halbzeitführung ausbauen konnte. Die Gäste ließen es in der 2. Halbzeit langsamer angehen. Zumal auf sie gestern Abend das Nachholspiel zu Hause gegen den Tabellenneunten TSV Giesen anstand (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor).
Am Sonntag wartet auf die „Adler“ ein weiterer Prüfstein. Von 15 Uhr an ist dann der Spitzenreiter SV Alfeld, der sich im Hinspiel mit 4:0 durchsetzen konnte, in Hämelerwald zu Gast. Das dritte Heimspiel in Folge bestreiten die Hämelerwalder am Dienstag, 5. April, von 18.15 Uhr an gegen den SC Drispenstedt.