„Adler“ wollen Hinspielsieg wiederholen

Remis in Volkersheim lässt für die Zukunft hoffen

HÄMELERWALD (mj). Mehr als zufrieden kann der SV Adler Hämelerwald mit der sportlichen Bilanz der Hinrunde in der Fußball-Bezirksliga 3 sein. Zwar sind noch zwei Nachholspiele zu absolvieren, doch weisen die „Adler“ nach 13 Spielen als Tabellenachter bereits 18 Punkte auf. Allerdings beträgt der Abstand zu den Abstiegsplätzen nur sechs Punkte. Daher warnt Trainer Lars Bischoff nicht erst seit dem letzten Spieltag. „Wir benötigen noch viele Punkte, um endgültig auf der sicheren Seite zu sein.“
Einen Punkt sicherte sich das Team am vergangenen Sonntag durch ein 1:1 (1:0)- Unentschieden beim heimstarken FC Ambergau/Volkersheim. „In der 1. Halbzeit hatten wir trotz einiger Möglichkeiten etwas Glück, als die Ambergauer in der 34. Minute durch Christoph Meyer einen Elfmeter gegen den Pfosten setzten“, gab Lars Bischoff zu. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff nahm der Elfmeterschütze aber genauer Maß und erzielte mit einem Kopfball die 1:0-Führung für die Hausherren, die „Adler“-Torjäger Martin Ritter aber bereits zwei Minuten nach dem Seitenwechsel zum 1:1-Endstand ausgleichen konnte.
Am Sonntag treffen die Hämelerwalder in ihrem ersten Rückrundenspiel zu Hause auf die Reserve des VfV 06 Hildesheim. Bereits das Hinspiel entschieden die Hämelerwalder mit 4:1 zu ihren Gunsten.