Acht Tore in zwei Spielen

Die zweite Mannschaft des Heeßeler SV hat es beim Marktspiegel-Pokal in die Runde der acht besten Mannschaften geschafft. (Foto: Lena Schöning / www.schoeningfotografie.de)

Die zweite Mannschaft des Heeßeler SV erreicht im Marktspiegel-Pokal vorzeitig das Viertelfinale

HEESSEL (hg). Sie haben einfach da weitergemacht, wo sie in der vergangenen Saison aufgehört haben: Die zweite Mannschaft des Heesseler SV ist vorzeitig ins Viertelfinale des Markspiegel-Pokals eingezogen – mit acht Toren aus zwei Spielen sogar nahezu gestürmt. Das Team von Trainer Marcel Pawlow, nach einer starken Rückserie in der 1. Kreisklasse in die Kreisliga aufgestiegen, ist damit am Montag in der Runde der besten acht Mannschaften in Wettmar vertreten. Beim abschließenden Gruppenspiel gestern Abend gegen den TuS Altwarmbüchen (bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht beendet) ging es nur noch um die Platzierung in der Gruppe und damit die Frage, ob der HSV in Wettmar ab 18 Uhr oder 19.30 Uhr im Einsatz ist.