„96“ morgen bei Helsingborgs IF und am Sonntag gegen Gladbach

MARKTSPIEGEL verlost zwei Sitzplatz-Tickets gegen den FC Augsburg

REGION (ho). Es ist schon ein merkwürdiger Verlauf der 50. Bundesligasaison: Zwar stehen die Bayern nach dem achten Sieg im achten Spiel unangefochten verlustpunktfrei an der Tabellenspitze, danach folgt mit fünf Punkten Rückstand der sensationell starke Aufsteiger Eintracht Frankfurt und weitere zwei Punkte zurück liegt Schalke 04 auf Platz drei. Dann aber klafft schon eine große Lücke nach oben und zwischen Titelverteidiger Borussia Dortmund (12 Punkte) auf Rang 4 und dem Tabellenfünfzehnten 1. FC Nürnberg sind es nur vier Punkte Abstand. Während also die drei Erstplatzierten scheinbar unangefochten Kurs auf Richtung Champions League nehmen, fehlt bei den anderen hochgehandelten Mannschaften (noch) die Konstanz. Nach der 1:3-Niederlage in Frankfurt gehören leider auch die 96er dazu. Es war - saisonübergreifend - bereits die neunte Auswärtsniederlage hintereinander im zehnten Pflichtspiel! Nach dem 4:0-Sieg beim VfL Wolfsburg keimte die Hoffnung bei allen Fans nach nun einer besseren Auswärtsbilanz auf - doch weit gefehlt. Dennoch liegen die „Roten“ nach wie vor auf Platz sechs, weil eben auch die anderen Teams schwächeln.
Gut für die Slomka-Elf, dass nun erst einmal zwei Heimspiele hintereinander auf dem Programm stehen, und da wird sich wieder eine ganz andere Mannschaft präsentieren. Zunächst geht es am kommenden Sonntag um 17.30 Uhr in der mit Sicherheit ausverkauften AWD-Arena gegen Borussia Mönchengladbach. Die Gladbacher kommen ebenfalls nicht so richtig in Tritt und belegen nach der 0:4-Klatsche in Bremen den 13. Tabellenplatz - aber eben mit nur zwei Punkten Rückstand auf die 96er, die mit einem Sieg auf Platz fünf klettern können. Und da die „Roten“ eine Woche später gegen den FC Augsburg erneut Heimrecht genießen, ist sogar bei sechs Punkten aus diesen zwei Spielen Platz 4 - der zur Qualifikation der Champions League reichen würde - im Bereich des Möglichen. Danach folgt das Auswärtsspiel in Stuttgart und dann kommt der FC Freiburg. Zehn Punkte aus diesen vier Spielen und 96 würde sich oben in der Tabelle „festbeißen“.
Aber zurück zur Realität: Am morgigen Donnerstag steht für die „Roten“ erst einmal das schwere Auswärtsspiel in der Europa League beim schwedischen Vertreter Helsingborgs IF (1 Punkt) an. Spielbeginn ist um 19 Uhr (live auf sky). Die 96er gehen als Tabellenführer (4 Punkte) in diese Partie und könnten mit einem „Dreier“ schon einen großen Schritt in Richtung Gruppensieg machen, da sich im zweiten Spiel UD Levante und Twente Enschede gegenseitig die Punkte abnehmen. Und da sich die Slomka-Elf bisher auf europäischer Bühne auswärts besser präsentierte als in der Bundesliga, sollte zumindest ein Teilerfolg möglich sein.

Mittippen und mit
Glück gewinnen
Weit über 400 (!) Mails erreichten uns zu unserem Ergebnis-Tipp-Gewinnspiel anlässlich der Partie der 96er in Frankfurt. Natürlich tippten die meisten Teilnehmer/innen auf einen Auswärtssieg, aber immerhin 21 Leser/innen sagten den 3:1-Sieg der Eintracht voraus. Der Zufallsgenerator ermittelte die Einsendung von Hans Cieplik aus Isernhagen, der damit die zwei Sitzplatz-Tickets für die Partie gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen hat.
Neues Spiel - neues Glück: Wir verlosen zwei Sitzplatz-Karten für das Spiel gegen den FC Augsburg am Sonnabend, 3. November, um 15.30 Uhr in der AWD-Arena. Und so können Sie mit etwas Glück live dabei sein: Tippen Sie den Spielausgang der „Roten“ gegen die Borussen und schicken Sie uns bis zum kommenden Freitag eine Mail (Namen, Handy-/Telefonnumer nicht vergessen) an gewinnen@marktspiegel-verlag.de. Alle richtigen Tipps nehmen an der Verlosung teil, wenn Sie folgende Spielregeln beachten: Geben Sie in der Betreffzeile Ihr vermeintliches Ergebnis an (96 - Gladbach X : X) und schicken Sie uns nur einen Tipp unter der identischen Absenderadresse. Nur dann heben Sie eine reelle Gewinnchance.