„96“ heute in Lüttich und am Samstag in Freiburg

Zwei Tickets gegen Bayer 04 Leverkusen zu gewinnen

HANNOVER (ho). War es nun ein Punktgewinn oder waren es zwei verlorene Punkte - das 1:1-Unentschieden „der Roten“ gegen den Hamburger SV am vergangenen Samstag in der wiederum ausverkauften AWD-Arena? Klare Antwort „Jein“! Ein Punktgewinn, weil die Hanseaten über 80 Minuten die spielerisch, läuferisch und kämpferisch bessere Mannschaft waren, aber ihre herausgespielten Chancen nicht „final“ abschließen konnten. Und weil Jan Schlaudraff zehn Minuten vor dem Abpfiff mit dem „Tor des Jahres“ den schon nicht mehr erwarteten Ausgleich erzielte. Zwei Punktverluste, weil zuvor wiederum Schlaudraff (14. und 35. Minute) zweimal freistehend an dem überragenden Gästekeeper Jaroslav Drobny scheiterte. Wäre 96 in Führung gegangen, hätten die Slomka-Schützlinge vermutlich 2:1 gewonnen.
Zeit, um sich über einen gewonnenen Punkt zu freuen bzw. sich über zwei verlorene zu ärgern, blieb der Mannschaft sowieso nicht. Schon heute abend um 21.05 Uhr (live bei Kabel1 und sky) steht das schwere Europa League-Spiel im Hexenkessel bei Standard Lüttich an. Hier werden sich „die Roten“ gewaltig steigern müssen, um das Hinspiel-Remis wiederholen zu können. Beide Teams führen mit jeweils acht Punkten die Tabelle in der Gruppe B an, und der Sieger dieser Partie hat bereits vor dem letzten Spieltag am 15. Dezember die K.O.-Runde der letzten 32 Mannschaften erreicht. Aber auch bei einer Niederlage sollten die Slomka-Schützlinge dieses Ziel erreichen. Dazu ist jedoch ein „Dreier“ im letzten Heimspiel gegen Porskla Voltava Pflicht.
Am kommenden Sonnabend steht dann schon das nächste richtungsweisende Bundesligaspiel an. Um 15.30 Uhr gastieren die 96er beim Tabellenvorletzten SC Freiburg. Und hier wird sich zeigen, ob Schlaudraff & Co. den Anschluss an die internationalen Plätze halten können. Nur zwei Punkte Rückstand sind es derzeit auf Platz 6, aber auch nur sechs Punkte Vorsprung auf Platz 15. Also, egal wie die Partie heute Abend in Lüttich ausgeht - im Breisgau müssen am Sonnabend drei Punkte her. Und mit einem Heimsieg gegen Bayer Leverkusen am Samstag, 10. Dezember, wiederum 18.30 Uhr, könnten „die Roten“ schon wieder auf einem Europa League-Platz „überwintern“.
Für die Partie gegen die Ballack-Elf gibt es derzeit noch rund 3.000 Tickets im Vorverkauf. Zwei Leser/innen haben jedoch wiederum die einmalige Chance, bei diesem Duell live auf MARKTSPIEGEL-Kosten dabei zu sein. Wir verlosen 1 x 2 Sitzplatzkarten. Und so können Sie mit viel Glück gewinnen: Tippen Sie das richtige Ergebnis der Partie SC Freiburg gegen Hannover 96 und schicken Sie uns bis zum kommenden Freitag, 2. Dezember, 15 Uhr, eine Mail mit Namen und Telefonnummer an gewinnen@marktspiegel-verlag.de. Alle richtigen Tipps nehmen an der Verlosung teil, wenn folgende Spielregeln beachtet werden: Geben Sie bitte in die Betreffzeile Ihr Ergebnis (SC Freiburg - 96 X:X) ein und schicken Sie uns nur eine Mail unter der gleichen Absender-Adresse!