„96“ benötigt am Sonnabend unbedingt einen Sieg gegen Bayer 04

Martina Ziephan aus Hänigsen gewinnt zwei Tickets gegen Ballack-Elf

REGION (ho). Es wurde wieder nichts mit dem erhofften „Befreiungsschlag der Roten“: Drei Tage nach der 0:2-Niederlage in Lüttich, die den 96ern trotzdem den Einzug in die K.O.-Runde der Europa League unter die letzten 32 Mannschaften „bescherte“, reichte es auch beim Tabellenvorletzten SC Freiburg in der Bundesliga nur zu einem 1:1-Unentschieden. Damit sind die Hannoveraner seit fünf Spielen sieglos und stehen mit 21 Pluspunkten auf Platz acht der Tabelle - mit vier Punkten Rückstand auf die internationalen Plätze.
Im letzten Heimspiel der Hinserie kommt nun am kommenden Sonnabend, 18.30 Uhr, mit Bayer Leverkusen eine Mannschaft in die AWD-Arena, die genau wie die 96er in „Europa überwintert“ - allerdings in der Champions League - und nach mäßigem Start den Anschluss an die europäischen Plätze wieder hergestellt hat. Und eben diese vier Punkte vor der Slomka-Elf liegt. Und das sollte nochmal Ansporn für die Mannschaft um Kapitän Cherundolo sein, am Samstag im DFL-Topspiel nochmals alle Kraft und Konzentration über neunzig (!) Minuten abzurufen, denn mit einem „Dreier“ gegen die Ballack-Elf wäre 96 wieder dran an der oberen Tabellenregion. Das Potenzial dazu hat die Mannschaft, obwohl die letzten Auftritte nicht unbedingt auf einen Heimsieg schließen lassen. Aber noch sind „die Roten“ in der Liga im eigenen Stadion unbesiegt - und werden es auch bleiben wollen. Unser Tip: 96 gewinnt 2:1!
Mitfiebern mit den 96ern wird auch Martina Ziephan aus Hänigsen. Sie hat bei unserem letzten Ergebnis-Tipp-Gewinnspiel in diesem Jahr wie auch 32 andere Teilnehmer/innen (insgesamt 704 Einsendungen) das „schlappe“ 1:1-Remis in Freiburg vorausgesagt und damit zwei Sitzplatzkarten für die Partie gegen die Ballack-Elf gewonnen. Herzlichen Glückwunsch.