Urlaubsquartier für Hunde und Katzen *Anzeige*

Julia Hilker (rechts) und Katja Schmuck bieten den Hunden in der Tierpension Ehlershausen viel Auslauf.
 
Julia Hilker kümmert sich liebevoll um die Katzen. In den Außenbereichen des Katzenhauses fühlen sich auch Freigänger wohl.

Julia Hilker hat die Tierpension Ehlershausen vor zehn Jahren übernommen

Ehlershausen (r). Runder Geburtstag in der Tierpension Ehlershausen: Julia Hilker hat sie genau vor zehn Jahren, am 1. Juli 2011, übernommen. „Ich bin mit der Vorbesitzerin, Maria Meinshausen-Lindner befreundet und habe damals oft bei ihr vorbeigeschaut, weil ich ihre Arbeit mit den Hunden und Katzen und das weitläufige Gelände so toll fand“, sagt sie und fügt hinzu: „Als Frau Meinshausen-Lindner die Tierpension aus gesundheitlichen Gründen abgeben wollte, habe ich nicht lange gezögert.“
Es war damals ein Sprung ins kalte Wasser, da Julia Hilker beruflich im Außendienst tätig war. Doch sie arbeitete sich schnell ein, legte ihren Sachkundenachweis nach §11 Tierschutzgesetz ab und bildete sich fort. Ein Jahr später bekam sie unerwartet eine erfahrende Unterstützerin: Katja Schmuck gab nach zehn Jahren ihre selbst aufgebaute Tierpension in Beinhorn aus privaten Gründen auf und kam mit ihren Kunden in die Tierpension Ehlershausen.
2015 begann dann der große Umbau in der Tierpension Ehlershausen: Es wurde ein Anbau an das vorhandene Katzenhaus gebaut, sodass nun 20 Katzen dort untergebracht werden können. Es gibt dort zwei Außenbereiche, damit sich auch Freigänger-Katzen wie zuhause fühlen können. Im Winter wird das Haus mit Holz geheizt.
Des Weiteren wurde für die Hunde eine neue Zwingeranlage errichtet mit einem eigenen rund 3000 Quadratmeter großen Auslauf. „Diese Anlage ist im Besonderen für unsere Tagesgäste geeignet“, betont Julia Hilker. Die Zwinger sind je 20 Quadratmeter groß, mit Überdachung und einer isolierten, beheizbaren Hundehütte. Für mehrere Hunde aus einem Haushalt stehen vier größere Zwinger zur Verfügung. „Da wir noch etwas Holz vom bauen übrig hatten, haben wir schnell noch ein neues Kundenbüro gebaut“, fügt die Inhaberin hinzu.
Als das alles fertig war, wurde noch die große Zwingeranlage im unteren Teil des rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstücks renoviert und modernisiert. „In unmittelbarer Nähe der Anlage befindet sich unser wunderschöner Naturteich, der im Sommer von den Hunden gerne zum Baden verwendet wird“, beschreibt Hilker.
Die Tierpension verzichte bewusst auf Rudelhaltung. „Wir arbeiten hier nur in kleinen Gruppen von Hunden, um unnötigen Stress und Ärger unter den Tieren zu vermeiden. Wir haben viele Kunden, deren Hunde unverträglich sind, da sind wir so auf der sicheren Seite“, sagt Hilker.
Die Corona-Zeit war für die Tierpension Ehlershausen eine Herausforderung. „Durch die treuen Kunden, die staatliche Unterstützung und die Rücklagen haben wir es geschafft! Nun geht es wieder los; für die Sommerferien stehen nur noch wenige freie Plätze für Hunde zur Verfügung, Katzenplätze sind ausgebucht“, betont Hilker.
Wenn Julia Hilker und Katja Schmuck von ihrer Tierpension sprechen, geraten sie schnell ins Schwärmen: „Es ist viel Arbeit, aber es macht auch unheimlich viel Spaß“, sagen die beiden Frauen. Seit sie die Tierpension vor zehn Jahren übernommen hat, habe sie diesen Schritt nie bereut, beton Hilker. Ihr Hund Coco ist seit Anfang an dabei, in den Jahren sind weitere drei eigene Hunde dazu gekommen, die sie täglich begleiten. „Jetzt freuen wir uns auf die nächsten 10 Jahre“, sind sich die beiden Frauen einig.