Treue zum Unternehmen mit kleiner Jubiläumsfeier gewürdigt

Sebastian Cramer (re.) sowie Jürgen Cramer und Inga Ali (v. li.) mit den Jubilaren Elke Roffka, Michael Budde, Sonja Mittelstädt, Christina Schulz, Andreas Krause und Ramona Kuschfeldt (v. re.). (Foto: Georg Bosse)

Sekt, Blumen und mehr für sechs langjährige Cramer-Mitarbeiter

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Zwanzig-, fünfundzwanzig- oder etwa dreißigjährige Unternehmenszugehörigkeiten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind heutzutage keine Selbstverständlichkeit. Und vielen Arbeitnehmern bisweilen schlechterdings auch gar nicht mehr möglich. Anders bei der Burgdorfer Wilhelm Cramer GmbH, die (nicht nur) im Verbreitungsgebiet des MARKTSPIEGEL die E-CENTER Cramer und unter dem Cramer-„Qualitätssiegel“ weitere Edeka-Lebensmittelmärkte betreibt.
Mit einem kurzen Rückblick auf die beruflichen Werdegänge von sechs Mitarbeitern der Wilhelm Cramer-Gruppe begann am vergangenen Mittwoch im Konferenzraum der Unternehmenszentrale am Burgdorfer Carré eine kleine Feier mit Brötchen, Kaffee, Gebäck und einem Gläschen Jubiläumssekt für Christina Schulz und Sonja Mittelstädt sowie für Michael Budde, Andreas Krause, Ramona Kuschfeldt und Elke Roffka.
Am 1. August 1982 trat Christina Schulz bei Cramer ihre Ausbildung zur Verkäuferin an. Nach Stationen in Ehlershausen, Blücherstraße und Sperbergasse in Burgdorf ist sie heute im E-CENTER Cramer an der Weserstraße tätig.
Exakt fünf Jahre später, einen Tag nach ihrem Geburtstag, startete Sonja Mittelstädt in ihren Verkäuferinnenberuf, der sie in den Cramer-Markt in der Burgdorfer Marktstraße und aktuell nach Ehlershausen führte.
1992 „flaggte“ Cramer von Schaper auf Edeka um und übernahm die Märkte in Arpke (Lehrte), Wettmar (Burgwedel) und Eicklingen (Celle). Zu dieser Zeit begann Michael Budde seine Kaufmannsausbildung bei Edeka-Cramer. Heute ist der stolze Zwillingspapa als Substitut in Uetze beschäftigt.
Der derzeitige Marktleiter des Burgdorfer E-CENTER „Uetzer Straße“, Andreas Krause, war in den vergangenen 20 Jahren schon in Wettmar, Eicklingen, Uetze sowie in der Marktstraße (Burgdorf) eingesetzt und ist „unser Mann für schwierige Fälle“, kommentierte Jürgen Cramer schmunzelnd.
Ramona Kuschfeldt kam 1992 aus dem sachsen-anhaltischen Salzwedel zu Edeka-Cramer nach Ehlershausen und ist gegenwärtig im E-CENTER Burgwedel tätig.
Die Uetzer Ex-Schützenkönigin Elke Roffka legte ebenfalls vor zwei Jahrzehnten als Verkäuferin im Edeka-Markt Arpke los. Momentan wird ihr „liebenswerter Umgang mit den Kunden“, so Jürgen Cramer, im E-CENTER „Uetzer Straße“ geschätzt.
„Ihnen allen ist ihre außergewöhnliche Unternehmenstreue und ihre positive Ausstrahlung gemein“, bedankte sich Jürgen Cramer bei den Jubilaren. Langfristig kann erfolgreiche Beständigkeit allerdings nur durch Veränderungswechsel Bestand haben. „Seit 2011 vollzieht sich bei uns ein Generationswechsel in der Geschäftsführung. Dabei machen unsere Kinder Inga Ali (geb. Cramer) und Sebastian ihre Sache sehr gut“, vergaßen Renate und Jürgen Cramer dazu nicht zu erwähnen.