"Treue Kunden und ein tolles Team" *Anzeige*

Das Team vom Reisebüro Honemann freut sich, dass der Urlaubssaison dank sinkender Inzidenzwerte nichts mehr im Wege steht: Yasmina De Marco (von links), Anette Honemann, Günter Honemann, Julia Klauke und Kerstin Hildebrand. (Foto: Reisebüro Honemann)

Das Reisebüro Honemann feiert sein 30-jähriges Bestehen in Burgdorf

Burgdorf (fh). Das Team vom Reisebüro Honemann hat gleich doppelten Grund zur Freude: Denn zum einen feiert das Unternehmen sein 30-jähriges Bestehen in Burgdorf und zum anderen steht dem Sommerurlaub dank sinkender Corona-Infektionszahlen nichts mehr im Wege. "Wir freuen uns, dass es nach vielen Monaten im Home-Office endlich wieder losgeht. Wir merken, dass die Menschen wieder große Lust haben, zu verreisen", sagt Inhaber Günter Honemann.
Seit er das Reisebüro 1991 in Burgdorf eröffnet hat, ist in der Branche viel passiert. "Anfangs haben wir noch mithilfe sogenannter Filmkarten geguckt, wo Plätze frei waren, mussten dann aber immer noch auf die Bestätigung warten", erinnert sich Honemann. Und Last-Minute-Angebote seien damals in der Regel nur einmal pro Woche zu festgelegten Zeiten freigeschaltet worden. Heute lassen sich alle Informationen aktuell über das Internet abrufen und die Reisen direkt buchen.
Und auch die Beratung habe sich durch das Internet verändert, sagt Günter Honemann. Das bestätigt auch seine Frau Anette, die das Reisebüro in Burgdorf leitet. Vor 20 bis 30 Jahren seien viele Kunden mit eher vagen Vorstellungen gekommen. "Sie wollten zum Beispiel zwei Wochen Mallorca Ostküste im Drei-Sterne-Hotel buchen", erinnert sie sich an eine klassische Anfrage. Heute wüssten die meisten schon genau, an welchen Ort sie wollen und hätten oft auch schon konkrete Hotels vor Augen. "Die Kunden sind viel besser informiert. Die Beratung ist dadurch intensiver und umfangreicher geworden", so Anette Honemann.
Viele Kunden wüssten die persönliche Betreuung zu schätzen und hielten dem Reisebüro seit vielen Jahren die Treue. "Einige von ihnen kenne ich schon, seit ihre Eltern mit ihnen im Kinderwagen zu uns kamen und inzwischen haben sie selbst Kinder und buchen den Familienurlaub bei uns", sagt Anette Honemann. Gerade auch während der Corona-Epidemie habe sich die Buchung im Reisebüro für viele Kunden ausgezahlt, weil die Mitarbeiterinnen nicht nur über Testpflichten, Quarantäneregeln und andere Einreisebestimmungen informierten, sondern auch bei Stornierung und Umbuchung halfen. "Da ist vielen noch mal ganz bewusst geworden, was das Reisebüro an Arbeit leistet", sagt sie.
Andererseits zeigen sich Anette und Günter Honemann dankbar, dass viele langjährige Kunden auch während des Lockdowns ihre Verbundenheit zum Ausdruck gebracht hätten. "Sie haben uns Kuchen, Sekt und Süßigkeiten vorbeigebracht oder einfach mal angerufen, um zu fragen, wie es uns geht", schildern sie. Und sobald es wieder möglich und planbar war, haben viele auch gleich wieder die ersten Reisen gebucht. Beliebt seien im Moment Ziele innerhalb Europas, vor allem Spanien, ganz besonders die Insel Mallorca, sowie Griechenland.
Aber nicht nur auf die Kunden hätten sie zählen können, sondern auch auf ihre langjährigen Mitarbeiterinnen. "Ohne sie hätten wir die schwierige Corona-Phase nicht so gut gemeistert", zeigt sich das Ehepaar Honemann überzeugt. Julia Klauke gehört bereits seit 20 Jahren zum Team und Yasmina De Marco seit zehn Jahren. Zum 1. Juli kommt Kerstin Hildebrand dazu. "Außerdem bieten wir zum 1. August einen Ausbildungsplatz zum Tourismuskaufmann beziehungsweise zur Tourismuskauffrau an und freuen uns über Bewerbungen", sagt Anette Honemann.
Um sich fortzubilden und neue Urlaubsziele oder Reiseanbieter kennenzulernen, nehmen alle Mitarbeiter einmal im Jahr an einer Inforeise teil und absolvieren Schulungen. "Seit dem Beginn der Corona-Epidemie war das nicht mehr in gewohnter Form möglich. Dafür haben wir Online-Seminare belegt", sagt die Leiterin des Reisebüros.
Seit kurzem gehört das Reisebüro Honemann zum Verbund Best Reisen. Zusätzlich zu klassischen Urlaubsreisen bietet das Burgdorfer Unternehmen auch Studienreisen und Kreuzfahrten an. Es befindet sich an der Poststraße 8a. An gleicher Stelle hat Günter Honemann es vor 30 Jahren eröffnet. Er mietete die Räume damals von Friseurmeister Fritz Reinecke, an dessen Salon sie direkt angrenzten. Im Laufe der Zeit hat Honemann das Reisebüro mehrfach umgebaut und vergrößert. Vor fünf Jahren musste das Team dann vorübergehend an die Marktstraße umziehen, weil das alte Gebäude abgerissen und von der Volksbank durch einen Neubau ersetzt wurde. Als der fertig war, konnte das Reisebüro dann wieder an seinen angestammten Platz zurückkehren. Die Räume sind klimatisiert und mit zwei Dyson-Luftfiltern ausgestattet, um das Infektionsrisiko zu senken.
Im Juni ist das Reisebüro Honemann montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, vom 1. Juli an zusätzlich auch wieder samstags von 9 bis 13 Uhr. Weitere Infos gibt es unter Telefon (05136) 85008.