Schnuppertennis wurde sehr gut angenommen

Die Damenmannschaft assistierte mit Clubtrainer Thomas Lippka und dem Trainer der Handball-Bundesliga-Mannschaft Christopher Nordmeyer (v.l.) beim Schnuppertennis. (Foto: TSV Burgdorf)

„Tag der offenen Tür“ beim TSV-Tennisclub

BURGDORF (r). Der traditionelle „Tag der offenen Tür“ des Tennisclub TSV Burgdorf hatte bei strahlendem Sonnenschein zahlreiche Clubmitglieder, Gäste und Tennisinteressierte in das Clubhaus und auf die Anlage in Burgdorf-Ahrbeck gelockt. Der 2. Vorsitzende Horst Grah konnte unter ihnen Bürgermeister Alfred Baxmann, den 1. Stadtrat Dagobert Strecker, den Vorsitzenden der Stadtsparkasse Thomas Pötsch, den Vorsitzenden der TSV Burgdorf Uli Karos, jeweils mit ihren Gattinen, sowie den Trainer der Handball-Bundesliga-Mannschaft TSV Hannover-Burgdorf, Christopher Nordmeyer, begrüßen.
Wie in den Jahren zuvor spielten die bekannten Burgdorfer „Jailhouse Kids“ zum Jazzfrühschoppen auf und unterhielten die Besucher bestens mit Oldtime Jazz. Die 1. Tennis-Herren-Mannschaft sowie Christine Eickhoff und Horst Grah vom Vorstand hatten die Veranstaltung bestens vorbereitet und das Clubhaus maimäßig geschmückt. Die Herrenmannschaft bewirtete perfekt mi Speisen und Getränken, während Jürgen Nieter in bewährter Weise am Grill für das leibliche Wohl sorgte.
Auf den Plätzen herrschte gleichzeitig Hochbetrieb, sei es durch junge und ältere Schnuppergäste, die von der 1. und 2. Damenmannschaft, Trainern, Horst Grah und Spitzenspielern des Clubs, die sich z.T. mit Spielern aus der Handballbundesliga-Mannschaft messen wollten, betreut wurden.
Am Schnuppertennis Interessierte können fortan an jedem Sonnabend von 10 bis 12 Uhr bis zu den Sommerferien am kostenlosen Schnuppertraining mit erfahrenen Trainern und Übungsleitern teilnehmen. Bälle und Schläger werden gestellt, nur Tennisschuhe sind mitzubringen.