Beeren, Zapfen und Birkenholz *Anzeige*

Nicola Weutschihofski von "Blumen und mehr" setzt beim Adventsschmuck vor allem auf natürliche Materialien.

"Blumen und mehr" bietet frisch gebundene Adventskränze mit natürlichen Materialien an

Burgdorf (fh). Damit Häuser und Wohnungen pünktlich zum ersten Adventswochenende weihnachtlich geschmückt werden können, arbeitet Nicola Weutschihofski im Moment mit fliegenden Händen. Denn die Inhaberin von "Blumen und mehr" an der Hannoverschen Neustadt 10 bindet alle Kränze selbst - und zwar ganz frisch kurz vor Beginn der Vorweihnachtszeit.
Dabei jagt sie nicht jedem neuen Trend hinterher, sondern bleibt ihrer Linie treu: Sie setzt auf die traditionellen Farben wie Rot und Grün und auf natürliche Materialien, die sie überwiegend aus der Region bezieht. "Auch das Tannengrün kommt ganz frisch aus der Umgebung", betont Weutschihofski. Dekoriert wird es zum Beispiel mit Beeren, Zapfen, Nüssen oder Sternen aus Birkenholz.
Einen exotischen Akzent setzt die Floristin hin und wieder mit Eukalyptuszweigen. "Sie haben zwar einen etwas weiteren Weg, fügen sich aber sehr schön ein", sagt sie. Ebenso wie einige besondere Deko-Elemente, die sie aus den Niederlanden mitgebracht hat. Denn dort gebe es eine riesige Auswahl an Weihnachtsschmuck. Und weil in diesem Jahr fast alle Fachmessen, die sie sonst besucht, ausgefallen seien, habe sie sich stattdessen bei einem Ausflug ins Nachbarland die eine oder andere Inspiration geholt.
Vom 23. bis 28. November lädt Nicola Weutschihofski zur Adventswoche ein. Ihr Geschäft "Blumen und mehr", Hannoversche Neustadt 10, ist montags bis samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet sowie montags, dienstags, donnerstags und freitags zusätzlich von 15 bis 17.30 Uhr.