Zeit für heimische Genüsse und internationale Frühlingsweine

Cramer-Weinfachmann Ossip Bachmann brachte den Verkostungsgästen die Vorzüge südafrikanischer Weine nahe. (Foto: Georg Bosse)

Vorstellung von Kapweinen im E-Center Cramer am Burgdorfer Carré

BURGDORF (gb). Der Frühling ist nicht nur die Zeit für frische Erdbeeren und Spargel aus dem Burgdorfer Land, sondern auch für leichte internationale Frühlingsweine. Die Gelegenheit, sechs edle Tropfen aus Südafrika zu verkosten, hatten am vergangenen Freitagabend gut 20 Kunden des E-Centers Cramer am Burgdorfer Carré, die sich die Vorzüge der Weine vom Kap von Cramer-Weinfachmann Ossip Bachmann erläutern ließen.
„Beginnend mit dem Ende der Apartheid begeistern die Winzer an den Hängen des Tafelberges, in den Landschaften um das Städtchen Stellenbosch bis hin zu den Flussbetten von Calitzdorp mit holländischem Handelsgeschick und französischer Weinbaukunst die Kenner in aller Welt mit ihren Produkten“, so Bachmann.
Davon konnten sich die Gäste bei Kostproben, beispielsweise eines Gewürztraminers „Jasmine 2014“ und eines „Shiraz“, selbst ihr eigenes Geschmacksbild machen. Während der „Shiraz“ als frischer, saftiger Rosé mit einer Vielfalt von Früchten im Nachklang zu Lachs, Sushi und würzigen Speisen besticht, eignet sich der halbtrockene, blumig und leicht süßliche Weißwein „Jasmine 2014“ ideal als Begleiter beim Verzehr von Fleischgerichten sowie von Pasta und Pizza.