Zehn Jahre griechisch-mediterrane Spezialitäten im MYLOS

Nach zehn erfolgreichen Jahren möchte MYLOS-Chef Ilias Topalidis seinen Gästen einfach mal ein herzliches „Dankeschön!“ sagen. (Foto: Georg Bosse)

Gastgeber Ilias Topalidis bedankt sich bei seinen Gästen für ihre Treue

BURGDORF (gb). Seit zehn Jahren schätzen die Burgdorfer und nicht nur die, die gaumenverwöhnende Gastlichkeit des griechischen Restaurants MYLOS im Herzen der Auestadt. „Es begann mit der Umstellung von D-Mark aus Euro und der Anfang war wirklich nicht ganz leicht“, erinnert sich Gastronom Ilias Topalidis. Das Gebäude an der Poststraße 11, das als Wirtshaus bereits 1898 Erwähnung fand, ist heute das älteste in Burgdorf durchgehend betriebene Gasthaus.
Die griechische Küche kann auf eine lange Tradition zurückblicken und ist eng mit der Entwicklung des gesamten Kulturraums des östlichen Mittelmeerraums verknüpft. Sie wird deshalb allgemein als „mediterrane Küche“ bezeichnet. Bald schon konnten die Qualität und Zubereitungsarten der Speisen sowie die Gastfreundlichkeit im MYLOS überzeugen. Seit gut acht Jahren hat sich das MYLOS in Burgdorf etabliert und kann inzwischen den so genannten „Handwerkerstammtisch“ sowie regelmäßige Runden von Teilen der Burgdorfer Schützengesellschaft, den „Gneiter-Stammtisch“, in seinen gemütlichen Räumlichkeiten begrüßen. „Jetzt ist es mal an der Zeit, unseren treuen Gästen ein herzliches „Dankeschön!“ zu sagen“, nennt Ilias Topalidis den Grund, seiner Kundschaft zum Zehnjährigen ein kulinarisches Jubiläums-Angebot zu machen, das ab Montag, 7. Mai, einen Monat lang Gültigkeit hat. „Dann bieten wir unseren „Gyrosteller“ mit Reis und Salat für sechs Euro an und auf alle Hauptgerichte im Bringdienst gewähren wir einen 20-prozentigen Rabatt“, so der Gastwirt.
Vielleicht kann einem solchen „Geburtstagskind“ auch etwas gewährt werden. „Wir Gewerbetreibende in der Burgdorfer City haben schon unter der Baustellensituation gelitten. Und es wäre toll, wenn wir uns im Rahmen des Stadtfestes „Oktobermarkt“ im schönen neuen Ambiente (zusatz-)gebührenfrei präsentieren könnten“, wünscht sich Ilias Topalidis. Auch das MYLOS profitiere vom „Oktobermarkt“, und wie sollte ein solches Stadtfest mit diesem familienfreundlichen Riesenprogramm ohne finanzielle Beteiligung gewuppt werden, war die Gegenfrage von Gerhard Bleich, Geschäftsführer des veranstaltenden Verkehrs-und Verschönerungsvereins (VVV).
Anfragen und Vorbestellungen zum mediterranen Speisenangebot von Ilias Topalidis und Team sowie dem MYLOS-Bringdienst werden unter der Telefonnummer: (05136) 972 13 30 erbeten.