Zaubertricks zum Nachmachen

Zusammen mit dem "Lord der Magie" Florian Bange können Besucher in der KulturWerkStadt zwei Zaubertricks lernen. (Foto: r)

Der Uetzer Magier Florian Bange ist in der KulturWerkStadt zu Gast

BURGDORF (r/fh). Wer einmal selbst den Zauberstab schwingen möchte, hat dazu am Pfingstmontag, 10. Juni, Gelegenheit. Im Rahmen der Mitmachausstellung „Burgdorf zaubert!“ in der KulturWerkStadt, Poststraße 2, können Besucher während der Öffnungszeiten von 14 bis 17 Uhr zwei Zaubertricks lernen. Der „Lord der Magie“ Florian Bange wird dabei Tipps und Hilfestellung geben. Ab 16 Uhr wird der Uetzer Zauberkünstler bei einem kleinen Showprogramm selbst sein Können unter Beweis stellen. Der Eintritt ist frei. Am Pfingstsamstag und -sonntag bleibt die KulturWerkStadt geschlossen. 
Florian Bange genoss eine professionelle Ausbildung an der Zauberakademie in Pullach, die als die renommierteste und älteste Zauberschule Deutschlands gilt. Damit erfüllte sich der Künstler nach einer Karriere im Wirtschaftsbereich einen Kindheitstraum und stieg in die schillernde Welt der Magie ein. Seine Leidenschaft ist es, sein Publikum mit seiner Zauberkunst und viel Humor zu unterhalten und zu verblüffen.