"Wir starten mit neuem Elan"

Der Leiter des DRK-Aktiv-Treffs Reinhard Bielefeld freut sich auf die Wiedereröffnung der Cafeteria und weitere neue Angebote.

Im DRK-Aktiv-Treff öffnet die Cafeteria wieder / Neue Klönrunde soll Zugang erleichtern

Burgdorf (fh). Rund anderthalb Jahre lang war die Cafeteria des DRK-Aktiv-Treffs, Wilhelmstraße 1b, wegen der Corona-Epidemie geschlossen – ab dem 2. September bietet sie nun wieder regelmäßig Gelegenheit, bei Kaffee und Tee zu klönen oder zu spielen. Die Öffnungszeiten sind wie zuvor montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr.
Um dabei die Ansteckungsgefahr für ehrenamtliche Helfer und Besucher zu minimieren, gibt es ein umfangreiches Hygienekonzept. In die Cafetria dürfen demnach höchstens 25 Gäste – vor der Pandemie seien es oft doppelt so viele gewesen. Und auch für die übrigen Räumen wurde die Personenzahl begrenzt. Außerdem wird regelmäßig desinfiziert und es muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, die nur am Sitzplatz abgenommen werden darf. „Ganz so wie früher wird es nicht werden. Corona wird uns auch weiterhin begleiten“, so der Leiter der Begegnungsstätte Reinhard Bielefeld.
Trotzdem vermittelt er Aufbruchsstimmung: „Wir freuen uns auf die Wiedereröffnung und starten mit viel Elan“, sagt er. Dafür hat er sich zusammen mit seinem Team einige neue Angebote einfallen lassen. Während der Cafeteria-Öffnung am Donnerstagnachmittag können die Besucher jetzt beispielsweise Canasta oder Rummikub spielen. „Die beiden Spiele sind sehr beliebt, wir wurden immer wieder danach gefragt. Diesem Wunsch kommen wir jetzt endlich nach“, sagt Bielefeld. Und jeweils am letzten Donnerstag im Monat werde ein Bäcker im Ruhestand dafür sorgen, dass es zum Kaffee und Tee auch ein Stück frisch gebackenen Kuchen gibt.
Ganz neu wird außerdem eine Klönrunde ins Leben gerufen. Sie ist für alle offen ist, die Anschluss suchen, ohne sich gleich für eine feste Gruppe anzumelden. Vom 7. September an findet sie jeweils dienstags von 14.30 bis 17 Uhr statt. „Ich bekomme immer wieder Anrufe von Senioren, die neu nach Burgdorf gezogen sind, beispielsweise weil ihre Kinder hier leben. Sie suchen nach einem Anlaufpunkt, um Kontakte zu knüpfen“, beschreibt Bielefeld. Andererseits meldeten sich auch alteingesessene Burgdorfer, wenn sie sich nach dem Tod ihres Ehepartners einsam fühlten. Die Klönrunde soll allen die Möglichkeit bieten, ungezwungen ins Gespräch zu kommen und den DRK-Aktiv-Treff kennenzulernen.
Und noch eine große Neuerung gibt es: Bisher standen die Räume nur gemeinnützigen Vereinen, Gruppen und Institutionen zur Verfügung. Ab September können sie auch für kommerzielle Angebote gemietet werden. „Dabei achten wir aber auf einen inhaltlichen Bezug zu unserer Arbeit als Begegnungsstätte“, betont Bielefeld. So wird es dort künftig beispielsweise Sprachkurse für Senioren geben. Außerdem seien in Kooperation mit Fahrschulen Kurse angedacht, bei denen ältere Menschen ihre Fahrtauglichkeit testen können und wieder mehr Sicherheit im Umgang mit dem Auto erlangen.
Vor der Corona-Epidemie haben rund 30 Gruppen den Aktiv-Treff regelmäßig genutzt. Auch sie mussten lange darauf verzichten, können sich aber seit Anfang Juli wieder dort treffen. „Nur zwei oder drei haben sich in der Zwischenzeit aufgelöst. Die allermeisten nehmen ihre Arbeit jetzt nach und nach wieder auf“, sagt Bielefeld. Das Angebot umfasst unter anderem sechs Gymnastikkurse und mehrere Tanzgruppen. Auch der Burgdorfer Briefmarkenclub, ein offener Treff des Hospizdienstes und einige Selbsthilfegruppen nutzen die Räume. Als neues Angebot kommt „Tanzen im Sitzen“ hinzu. Es findet jeweils mittwochs von 11 bis 12 Uhr statt.
Für den Betrieb der Cafeteria sucht der Aktiv-Treff noch weitere Ehrenamtliche, die sich während der Öffnungszeiten um den Service kümmern und die Getränke an den Tisch bringen. „Dabei entscheiden die freiwilligen Helfer selbst, wie oft und an welchen Tagen sie unterstützen möchten“, betont Bielefeld. Wer Interesse oder Fragen zu den Angeboten des Aktiv-Treffs hat, kann die Telefonnummer (05136) 83344 wählen oder eine E-Mail an bielefeld.drk-burgdorf@vodafonemail.de schicken.