„Wir Salonlöwen“ präsentieren Welterfolge der Operette

Wann? 17.12.2010 19:30 Uhr

Wo? Theater am Berliner Ring, Berliner Ring 27, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Zu einem musikalischen Ausflug in die Welt der Salonmusik laden am 17. Dezember die „Salonlöwen“ in das Theater am Berliner Ring ein. (Foto: VVV)
Burgdorf: Theater am Berliner Ring |

„Hochwertiger Ohrenschmaus“ am 17. Dezember im Theater am Berliner Ring

BURGDORF (r/jk). Der VVV und die Stadt Burgdorf setzen am Freitag, 17. Dezember, ihre Gastspielreihe im Theater am Berliner Ring mit Aufführungen des Theaters für Niedersachsen fort. Auf dem Spielplan steht ab 20.00 Uhr ein besonderes Konzertereignis mit dem Ensemble „Wir Salonlöwen“. Die Musiker gastieren zum ersten Mal in Burgdorf und laden zu einem musikalischen Ausflug in die Welt der Salonmusik ein. Ab 19.30 Uhr können die Theaterbesucher an einer kostenlosen Einführung teilnehmen.
„Wir Salonlöwen“: So nennen sich die zehn Musiker, die sich zu diesem wohlklingenden Klangkörper zusammengefunden haben. Sie sind allesamt Orchestermusiker aus Opern- und Sinfonieorchestern und gehören überwiegend der Philharmonie des Theaters für Niedersachsen an. Als Ausgleich für die meist ernste Arbeit im Sinfonieorchester schlossen sie sich im Jahr 2006 als Salonorchester zusammen. Die Leitung teilen sich der Stehgeiger Oleg Zubarev und der Schlagzeuger Egmont Heinzmann. Das Ensemble präsentiert vergnügliche Salonmusik, einen Strauß bunter Melodien, Welterfolge der Operette bis zu festlicher Weihnachtsmusik. Die große Begeisterung der Künstler und ihr Vergnügen an der locken Atmosphäre, in der sie ihr musikalisches Können mit einer ungezwungenen Präsentation verbinden, übertragen sich unmittelbar auf das Publikum. „Wir Salonlöwen” sind ein Garant für hochwertigen Ohrenschmaus.
Musikalische Höhepunkte des abwechslungsreichen Konzertprogramms sind die Ouverture zu Jacques Offenbachs Operette „Orpheus in der Unterwelt“, der Walzer „Gold und Silber“ von Franz Lehár, ein Potpourri aus „Die Czardasfürstin“ von Emmerich Kálman, die „Petersburger Schlittenfahrt“ von Richard Eilenberg, der Abendsegen aus Engelbert Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“ und das Operettenmedley „Wir spielen Lehár“.
Theaterkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, und im Bürgerbüro, Rathaus III, Spittaplatz 4, erhältlich. Für VVV-Mitglieder und Jugendliche gibt es im Vorverkauf Ermäßigungen.