Wiedersehenfreude nach 25 Jahren war groß

In der Aula lauschten die Abiturienten des Jahrgangs 1987 der Aufführung der heutigen 6. Klasse des Gymnasiums. (Foto: Gymnasium Burgdorf)

60 Abiturienten des Jahrgangs 1987 trafen sich zum Jubiläum

BURGDORF (r/jk). 60 Abiturienten des Jahrgangs 1987 trafen sich Mitte Juni zum 25 jährigen Abi-Treffen am Gymnasium Burgdorf. Die Wiedersehensfreude war groß und trotz einiger Veränderungen haben sich die meisten doch sofort wieder erkannt.
Das Programm der 25 Jahrfeier begann mit einem Fußballspiel in der Sporthalle am Gymnasium. Anschließend lud die heutige Direktorin des Gymnasiums, Regina Brunschön, den gesamten Abiturjahrgang in die Aula des Gymnasiums ein. Brunschön las einige Passagen aus der Abi Zeitung des Jahres 1987 vor. Der eine oder andere musste über die vor 25 Jahren verfassten Artikel laut schmunzeln. Zur Freude aller führte dann die sechste Klasse noch zwei Musikstücke vor.
Im Anschluss zeigte die Rektorin dem Abiturjahrgang 1987 die Schule. Die „Altschüler“ erkannten ihre damaligen Musik- und Matheunterrichtsräume sofort wieder. Es gab in den letzten Jahren aber auch einige Veränderungen, insbesondere wurden die Unterrichtsräume der naturwissenschftlichen Fächern erneuert. Mit einem großen Dankeschön und einem Blumenstrauß verabschiedete sich der Jahrgang und die ehemaligen Schüler zogen weiter in die Gaststätte Riff zur eigentlichen Abifeier. Dort wurde bis in die tiefe Nacht gefeiert und geredet, so dass alte Freundschaften wieder belebt werden konnten.