Wieder spannende JuniorClub-Tage im neuen Jahr

Für Kinder gibt es beim VVV JuniorClub-Tag viele interessante Dinge zu entdecken. (Foto: VVV)

Seit 2008 eine beliebte Freitzeitaktivität für junge Burgdorfer

BURGDORF (r/jk). Im Oktober 2008 startete der erste VVV-JuniorClub-Tag mit seinen Aktivitäten. Seitdem gibt es für die Clubmitglieder und alle weiteren Interessierten jeden zweiten Mittwoch im Monat um 15.30 Uhr spannende und lehrreiche Mitmachaktionen im Stadtmuseum oder in der KulturWerkStadt. 26 JuniorClubTage haben bereits stattgefunden, die sich einer immer größeren Beliebtheit bei den Teilnehmern erfreuen.
Das neue, von Clubleiterin Sabine Fuchs zusammengestellte, Halbjahresprogramm bietet wieder abwechslungsreiche Aktivitäten für abenteuerlustige und experimentierfreudige Kinder und Jugendliche:
Martin Netter hat für den VVV die Science Fiction-Ausstellung „Star Trek: Backstage – ein Blick hinter die Kulissen“ in der KulturWerkStadt zusammengestellt. Sie läuft bis zum 27. Februar und zeigt beeindruckende Bilder und Requisiten aus der Star Trek-Fernsehserie, die in Deutschland als „Raumschiff Enterprise“ lief und seit dieser Zeit Kultcharakter genießt. Mehrere Kinofilme und Ablegerserien ließen die Enterprise bis heute weiter leben. Der begeisterte Science Fiction-Sammler Netter „entführt“ die Teilnehmer des 27. ClubTages am 9. Februar in die „unendlichen Weiten des Weltraums“ und geht mit ihnen durch die Ausstellung. Er zeigt die fantasievollsten Ausstellungsstücke und gibt viele Hintergrundinformationen über „Captain Kirk“ und die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise. Kinder ab 8 Jahren können an dieser Mitmachführung teilnehmen.
Am 9. März begeben sich Teilnehmer des 28. Clubtages in den Burgdorfer Stadtpark, in dem sie von den Fantasiefiguren „Lili Löwenmaul“ und „Claudius Immergrün“ zu einem Naturspaß rund um die Geschichte von Robin Hood empfangen werden. Grips, Schnelligkeit und Ausdauer sind gefragt, um einem habgierigen Prinzen einen Schatz zu entreißen und gegen dessen Schergen zu verteidigen. Für Kinder ab 7 Jahren ist diese Aktion geeignet.
„Dem Raubgesindel auf der Spur“: Unter diesem Motto steht der 29. Clubtag am 13. April. Der Bauernführer Harm Wulf lädt Kinder ab 6 Jahren zu einer abenteuerlichen Stadtführung ein. Er lebte in der Zeit des 30-jährigen Kriegs mit seinen Begleitern in der Gegend um Burgdorf und vertrieb mit ihnen herumvagabundierendes Raubgesindel. Harm Wulf braucht die Hilfe der Clubtag-Teilnehmer, um den Räuber Jasper Hanebuth dingfest zu machen, der seit einiger Zeit die Gegend unsicher macht. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr an der KulturWerkStadt.
Am 11. Mai treffen sich die Teilnehmer, die mindestens 8 Jahre alt sein sollten, zum 30. Clubtag im Stadtmuseum. Im Rahmen der dort laufenden Ausstellung „Altes Handwerk“ gibt es spannende Mitmachaktionen zum Thema Buchdruck, den der Goldschmied Johannes Gutenberg in der Mitte des 15. Jahrhunderts erfunden hat.
Der 31. Clubtag schließt das Halbjahresprogramm am 8. Juni ab. Die Teilnehmer treffen sich noch einmal im Stadtmuseum, in dem bis zum 26. Juni die Ausstellung „Altes Handwerk“ zu sehen ist. Sie werden von einem erfahrenen Imker empfangen, der ihnen sein „süßes“ Handwerk vorstellt und interessante Geschichten über Bienenstöcke, Bienenwachs und Honig erzählt.
Eine Anmeldung zu den JuniorClub-Tagen ist bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Str. 2, Tel. 05136/1862, erforderlich. Clubmitglieder erhalten Vergünstigungen.