Wieder in Bewegung kommen

Die Turnabteilung der TSV-Burgdorf bietet ab Januar viele neue Kurse an, in denen Teilnehmer ihre Fitness, Kraft und Ausdauer trainieren können / Auch Angebote für Sport-Muffel

BURGDORF (r/fh). Wer sich für 2020 vorgenommen hat, mehr Sport zu machen oder einfach nach Weihnachtsgans und Silvester-Fondue wieder in Schwung kommen möchte, findet bei der Turnabteilung der TSV Burgdorf eine große Auswahl an Kursen. Sie beginnen Mitte Januar, aber auch später ist ein Einstieg noch möglich. Ab sofort besteht die Möglichkeit, sich in der TSV-Geschäftsstelle zu informieren und anzumelden vor Ort in der Hannoverschen Neustadt 15, unter Telefon (05136) 6311 oder per E-Mail an kontakt@tsv-burgdorf.de. Das Büro ist dienstags von 9 bis 13 Uhr und donnerstags von 9 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Ohne Anmeldung ist die Teilnahme nicht möglich.

Das Kurs-Programm:

* Neu im Angebot ist „Fitness für Faule“, um schonend in Bewegung zu kommen. Dieser Kursus richtet sich an alle, die schon lange – oder noch nie? – Sport gemacht haben. Vom 17. Januar an findet das Training an acht Terminen immer freitags ab 11.45 Uhr statt.
* In dem ebenfalls neuen Kursus "Fatburner" geht es den überschüssigen Röllchen mit viel Spaß und Schweiß an den Kragen. Die Muskeln werden aktiviert und die Ausdauer gesteigert. Vom 14. Januar an findet das Training an acht Dienstagen jeweils ab 19.15 Uhr statt.
* Bei der progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen lernen die Teilnehmer, sich selbst besser zu spüren und ausgeglichener in den Alltag zu gehen. Der Kursus umfasst zehn Termine und beginnt immer mittwochs um20 Uhr. "Er ist auch für Berufstätige gedacht, die erst abends Zeit haben", betont Heidi Ludwig von der TSV-Turnabteilung.
* Das Sensual Fighting (übersetzt: sinnlich kämpfen) verbindet Elemente aus Qigong, Kungfu und Haka-Kampfritualen der Maori. Die beruhigende 3/4-Takt-Musik sorgt für Ankommen bei sich selbst, Stressabbau und Entspannung. Die Bewegungsabläufe sind leicht. der Wechsel zwischen starken und weichen Bewegungsabläufen trainiert auch das Herz-Kreislauf-System. Ab dem 16. Januar findet dieser Kursus an zehn Donnerstagen jeweils ab 16.45 statt.
*Neu im Programm und eine Möglichkeit, Gymnastik und Entspannung zu verbinden, ist TriloChi. Westliche Gymnastik trifft auf fernöstliche Entspannung und Gedanken. Ab dem 16. Januar findet das Training an zehn Terminen donnerstags von 17.45 bis 18.30 Uhr statt.
* Einige, wenige Plätze gibt es noch im Yoga-Kursus am Montag und Mittwoch. Unter der Leitung von Gisa Lawal treffen sich Teilnehmer an zehn Terminen. Montags beginnt der Kursus um 19.45 Uhr, mittwochs um 18 Uhr.
* Mit Drums Alive können die Teilnehmer zum Klang von Trommeln ihr Herz-, Kreis-System stärken. Die leichten Choreografien ermöglichen es auch, Verspannungen abzubauen. Vom 17. Januar an beginnt das Training an zehn Terminen jeweils freitags um 17.10 Uhr.
* Senioren, die gerne vormittags Sport machen möchte, können sich für den Kursus "Gymnastik 60Plus nach Pilates" anmelden. Dabei trainieren sie viele kleine Muskelgruppen, die im Alltag oft in Vergessenheit geraten und erlernen auch eine passende Atmung. So trägt der Kursus zu einer aufrechten Körperhaltung und mehr Körperspannung bei. Vom 17. Januar an findet er immer freitags ab 11 Uhr statt.
* Wer die vergangenen Wochen eher auf dem Sofa verbracht hat und sich jetzt wieder mehr bewegen möchte, der kann in dem Kursus "Bauch/Beine/Po" seinen ganzen Körper trainieren. Er findet ab dem 13. Januar an zehn Terminen montags ab 18.30 Uhr statt.
* Für all diejenigen, die eine lange Sportpause eingelegt haben oder ganz neu den Einstieg wagen wollen, bietet sich der Kursus "Bewegen statt schonen" an. Start ist am 16. Januar; von da an findet das Training an 21 Terminen immer donnerstags ab 18.30 Uhr statt.
* Ebenfalls im Programm sind Pilates für Fortgeschrittene (montags und freitags), Faszientraining sowie Ballett für Erwachsene. Über diese Angebote können sich Interessierte in der TSV-Geschäftsstelle informieren.