Wertvolle Fahrradsammlung bleibt in Burgdorf

Die wertvolle und einzigartige Fahrradsammlung von Walter Euhus bleibt Burgdorf dauerhaft erhalten. (Foto: VVV)

Mitgliederversammlung des Fördervereins Stadtmuseum

BURGDORF (r/jk). „Uns ist es gelungen, die wertvolle und einzigartige Fahrradsammlung von Walter Euhus, die wir unter dem Titel 'Radfahrgalerie' kennen, dauerhaft für Burgdorf zu sichern“, berichtete der Vorsitzende Gerhard Bleich in der Mitgliederversammlung des Fördervereins Stadtmuseum. „Mehrere Förderer – allen voran die CP-Pharma GmbH - haben sich bereit erklärt, nach Ablauf des Leihvertrages im kommenden Jahr den Erwerb komplett zu unterstützen. Damit behält Burgdorf eine Attraktion“.
Im Stadtmuseum und in der KulturWerkStadt setzte sich im vergangenen und im ablaufenden Jahr die positive Entwicklung fort. Interessante und vielfältige Ausstellungen und Veranstaltungen führten zu hohen Besucherzahlen (mittlerweile kommen jährlich zusammen rund 35.000) und zu einer überregionalen Resonanz. Die Einrichtungen sind wichtige Säulen für das Kulturangebot und den Tagestourismus. Neben der Stadt und den Sponsoren unterstützt der Förderverein die beiden Häuser maßgeblich.
Der stellvertretende Vorsitzende Jürgen Mollenhauer stellte das Ausstellungsprogramm für 2012 vor. Höhepunkte sind „Frauenleben in Burgdorf – eine Zeitreise“ (bis 29. Januar im Stadtmuseum), die Playmobil-Ausstellung (26. April bis 12. August im Stadtmuseum und in der KulturWerkStadt), die Polizei-Ausstellung (17. November bis Ende Januar 2013 im Stadtmuseum), „Imagine ... John Lennon“ (bis 19. Februar in der KulturWerkStadt), „Burgdorf international – wir sind Burgdorf“ (3. März bis 29. April in der KulturWerkStadt), „Burgdorfer Häuser und Geschichten“ (25. August bis 14. Oktober in der KulturWerkStadt), „Kleinmotorisierung um 1950“ (20. Oktober bis 2. Dezember in der KulturWerkStadt) und Flüchtlinge und Vertriebene in der Nachkriegszeit in Burgdorf“ (15. Dezember bis Mitte Februar 2013 in der KulturWerkStadt).
Nach den Regularien präsentierte Karl-Ludwig Schrader den Foto-Vortrag „Burgdorf 1956“. Die Fotos kamen aus der Sammlung von dem verstorbenen Jochen Melin.