Wenn aus einer Schuhschachtel eine Lesekiste wird...

Die Grundschullehrerinnen Janine Vornkahl, Jeanette Silies und Mira Kadletz (v. li.) ließen die Zweitklässler zum Abschluss des Gudrun Pausewang-Projektes „ Buch“ ihre Lesekisten in der Stadtbücherei Burgdorf vorstellen. (Foto: Georg Bosse)

„Buch“-Projekt der Gudrun Pausewang-Grundschule mit der Stadtbücherei

BURGDORF (gb). Auf Initiative von Lehrerin Jeanette Silies wurde mit den 2. Klassen der Burgdorfer Gudrun Pausewang-Grundschule in der Südstadt ein Schulprojekt mit dem Thema „Buch“ erarbeitet. Dafür hatten die Kinder der Stadtbücherei an der Sorgenser Straße zu einer Bibliotheksführung einen Besuch abgestattet. „Das war eine Aktion, über die ich mich sehr gefreut habe“, erklärte Büchereileiterin Andrea Nehmer-Rommel.
In Anschluss an diese Besichtigung konnten sich die Grundschulkinder je ein Buch aussuchen. Nachfolgend waren sie aufgefordert, im Kunstunterricht aus einer Schuhschachtel eine Lesekiste, passend zum jeweiligen Lieblingsbuch, zu basteln. In dieser„Schatzkiste“ sammelten die kleinen Leseratten alle Gegenstände, die beim Verstehen und Nacherzählen der Geschichte helfen können. Beispielsweise Gegenstände, die Hauptfiguren zeigen oder Gegenstände, die Orte darstellen, an denen die Geschichte spielt.
Zum runden Abschluss des Schulprojektes „Buch“ stellten einige Kinder am vergangenen Dienstagvormittag ihre selbst gestalteten, bunten Lesekisten in der Burgdorfer Stadtbücherei vor. Dabei stellte sich heraus, dass ein Junge namens Kwiatkowski, der eine Vorliebe für Milch, Kaugummi und Olgas Kiosk hat, der große Favorit bei den Kleinen war. Kwiatkowski (Autor: Jürgen Banscherus; Illustrator: Rolf Butschkow) ist Privatdetektiv und löst Fälle, die gemeinhin als „kleine Fische“ bezeichnet werden. Und was braucht ein heller Detektiv? Natürlich ein Lupe und eine Taschenlampe. Gegenstände, die auch die Kinder in ihrer Lesekiste mitgebracht hatten, um den Mitschülerinnen und Mitschülern eine kurze Inhaltsangabe ihrer Buchgeschichte anschaulich vorzutragen. Tolles Projekt und tolle Kinder!