Weite Flüge in der kühlen Frühlingsluft

Dieses Foto ist bei einem Ausflug zum Brocken entstanden. (Foto: privat)

Segelflieger profitieren vom kalten Wetter der vergangenen Wochen

Burgdorf (r/fh). So sehr sich viele in diesem Frühjahr etwas mehr Sonne und Wärme gewünscht haben - für die Segelflieger vom Luftsportverein Burgdorf war das Wetter genau richtig. Das liege vor allen Dingen an der Temperaturschichtung der Atmosphäre bei Kaltluft", erläutert der Pressesprecher Steven Dehne. Es gebe dann besonders gute Thermik, also aufsteigende Warmluft, von der sich die Segelflieger tragen lassen können.
Dehne selbst hat auf seinem längsten Flug der zurückliegenden Wochen 725 Kilometer zurückgelegt. Einige Vereinsmitglieder flogen aufgrund der guten Bedingungen sogar noch weiter: Friedrich-Wilhelm Gieseke (737 Kilometer), Philipp Freiheit (809 Kilometer), Carsten Freyer (968 Kilometer) und Micheal Möker (1032 Kilometer). "Dabei flogen die Piloten je nach Wetterlage flächige Dreiecke, zum Beispiel um Berlin herum oder bis an die Küste, oder sie folgten aufgereihten Aufwinden entlang der vorherrschenden Windrichtung, die auch als Rennstrecken bezeichnet werden, um möglichst viel Strecke an den noch kurzen Frühjahrstagen zurücklegen zu können", erläutert Dehne.
Außerdem hat der Luftsportverein kürzlich seinen Flugpark erneuert: Der altgediente C-Falke wurde ausgemustert und durch einen Samburo der Firma M&D Flugzeugbau ersetzt. Der neue Flieger verfügt über einen 115 PS starken Rotax-Motor inklusive Verstellpropeller.
Das Segelfliegen war als Individualsportart auch während des Lockdowns erlaubt - allerdings nur unter strengen Auflagen. So darf beispielsweise niemand ohne vorherige Anmeldung, Test und Mund-Nase-Schutz den Flugplatz Großes Moor in Ehlershausen betreten. Gemeinschaftsaktivitäten waren nicht möglich und auch der für Himmelfahrt geplante Tag der offenen Tür musste ausfallen. Der Vorsitzende Jürgen Habel hofft, dass angesichts sinkender Infektionszahlen bald wieder Lockerungen möglich werden und bald auch wieder Gäste mitfliegen dürfen. Weitere Infos gibt es unter www.lsv-burgdorf.de.