Weihnachtsbasar für den guten Zweck

Die Lebkuchenherzen gingen gut weg, v.l. Dunya Ibrahim, Esra Dasci, Lina Sophie Brünker und Greta-Marie Brandes.

1.000 Euro gehen an den Kinderschutzbund Ortsverband Lehrte

VON DANA NOLL

LEHRTE. 1.000 Euro gehen an den Ortsverband Lehrte des Kinderschutzbundes! Die Freude hier ist groß, denn das Geld wird dringend benötigt. Möglich gemacht haben das die Schülerinnen und Schüler der Realschule Lehrte. Sie haben am Nikolaustag zu einem Weihnachtsbasar geladen und mit ihren Aktionen und Verkäufen die Spendensumme zusammen getragen.
„Der zweite Weihnachtsbasar an unserer Schule war ein voller Erfolg“, lobte Janine Weidmüller, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit an der Realschule Lehrte.
Das vielfältige Angebot reichte von Verkaufsständen mit schönen Bastelarbeiten über Vorführungen bis hin zu kreativen Aktionen. So konnte bei der 7a am Glücksrad gedreht werden, mit der 7b gab es ein Bobbycar-Rennen und die 8a zauberte Henna-Tattoos. Bei der 8c galt es 12 Fragen bei einer Schul-Rallye zu lösen. Ob „Anti-Stress-Ball“ (5c), „Smartphone-Halter“ (6a), „Weihnachtselche“ (7c) oder selbstgemachte Seifen bei der AG-SuS – hier fand jeder Besucher noch ein nettes Mitbringsel für Weihnachten.
„Wir haben so schnell fast alles verkauft“, freute sich Lena von der Ah über den Flohmarktstand ihrer 8. Klasse.
Die kleineren Besucher erfreuten sich an der Bastelstube von Julia Uzar oder ließen sich beim Kinderschminken verschönern.
Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Schulband, die Chor-AG und die Gitarren-AG unter anderem mit einer gemeinsamen Präsentation des Liedes „Chasing Cars“ der Band Snow Patrol. Zum ersten Mal gab es zudem eine Tanzeinlage der Klasse 6c unter der Leitung von Sinem Fischer.
Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Der Duft von frischen Crêpes des WPK Französisch zog durch die Schule, während draußen leckere Bratwürstchen lockten.
Auch an den einzelnen Ständen fanden die Besucher Lebkuchenherzen und Kekse oder konnten sich selbst „bunte Tüten“ zusammenstellen. Die kreativen und alkoholfreien Cocktails der 8d sorgten für die nötige Erfrischung im Weihnachtsbasar-Trubel!